Erde & Weltall

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher. weiter

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker.

weiter
Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Größe von Proxima Centauri gemessen

Größe von Proxima Centauri gemessen

Erstmals ist es Astronomen gelungen, die Größe des sonnennächsten Sterns Proxima Centauri direkt zu bestimmen. Didier Queloz vom Observatoire de Geneve und Kollegen berichten in der Zeitschrift "Astronomy & Astrophysics", dass der winzige Stern etwa eineinhalb Mal so groß ist wie der Planet Jupiter.

weiter

Forscher: Gasplaneten klumpen in wenigen Jahrhunderten zusammen

Computersimulation stellt bisheriges Modell der Plantenentstehung in Frage

weiter

Welche Rolle die Ozeane bei der Klimaerwärmung spielen

Aufgrund globaler Kohlendioxidmessungen schätzt man, dass die Weltmeere der Atmosphäre pro Jahr etwa zwei Milliarden Tonnen Kohlenstoff in Form von Kohlendioxid entziehen. Dadurch mildern sie den vom Menschen verursachten Anteil des Treibhauseffektes um etwa ein Drittel. Doch zur Vorhersage der zukünftigen Klimaentwicklung benötigen die Forscher eine genauere Aufschlüsselung der Daten. In der Fachzeitschrift Nature (Bd. 420, S. 379) fassen Paul del Giorgio von der Universität Montreal im kanadischen Quebec und sein Kollege Carlos Duarte den aktuellen Wissensstand zusammen.

weiter

Wie eine Sonnenfinsternis das Wetter verändert

Während einer Sonnenfinsternis können messbare Wetteränderungen auftreten. Das beweisen Messungen von Karen Aplin vom britischen Rutherford Appleton Laboratory und Richard Harrison während der Sonnenfinsternis vom 11. August 1999.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe