Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Schutt von uraltem Meteoriteneinschlag entdeckt

In der Nähe der britischen Stadt Bristol haben Forscher von der University of Aberdeen Gestein entdeckt, das bei einem Meteoriteneinschlag aufgewirbelt wurde. Gordon Walkden und seine Kollegen berichten im Journal Science (Online-Ausgabe vom 14. November), dass die Tonkügelchen und geschockten Quarzkristalle wahrscheinlich vor 214 Millionen Jahren während des Erdzeitalters Trias entstanden.

weiter

Sonnenflecken unter der Lupe

Den bislang schärfsten Blick auf die Sonne riskierten Forscher um Göran Scharmer mit dem neuen schwedischen Sonnenteleskop "Solar" auf der Kanareninsel La Palma. Die Forscher von der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm entdeckten dabei überraschende Einzelheiten.

weiter

Nasa will Beweise für Mondlandungen in Buchform veröffentlichen

Die amerikanische Weltraumbehörde Nasa will den in den letzten Jahren immer lauter gewordenen Vorwürfen, die Mondlandungen der Apollo-Missionen seien eine Fälschung gewesen, nun offensiv entgegentreten. Der amerikanische Autor James Oberg, ein Experte der Luft- und Raumfahrt, ist daher beauftragt worden, ein Buch über die Mondlandungen zu verfassen. In ihm sollen von Skeptikern der Mondlandungen vorgebrachte "Fälschungsbeweise" entkräftet werden, berichtet der britische Nachrichtendienst BBC.

weiter

Neuer Hinweis: Dunkle Energie ist kein Hirngespinst von Astronomen

Zahl so genannter Gravitationslinsen lässt auf Anteil der rätselhaften Energie schließen

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe