Erde & Weltall

Bedenklich: Der Meeresspiegel stieg in Schüben

Möglicherweise wird der Klimawandel den Meeresspiegel nicht so kontinuierlich ansteigen lassen, wie man meinen könnte: Eine Untersuchung fossiler Korallenriffe zeigt, dass es einst zu sprunghaften Anstiegen gekommen ist. weiter

Gravitationswellen aus Neutronenstern-Crash

Gravitationswellen aus Neutronenstern-Crash

Es ist der Beginn einer neuen Ära der Astrophysik: die erstmalige Messung von Gravitationswellen aus dem brachialen Zusammenstoß zweier Neutronensterne. Ein Hintergrundbericht

weiter
Einstein, Heisenberg und die Weltformel

Einstein, Heisenberg und die Weltformel

"Das Kleinste erforschen, um das Größte zu verstehen", lautet der Leitgedanke des Max-Planck-Instituts für Physik. Nach einer wechselvollen Geschichte, die die moderne Physik wie keine andere Institution bündelt, ist das Institut 100 Jahre alt geworden.

weiter
Erstmals Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision

Erstmals Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision

Am 17. August 2017 haben die LIGO-Detektoren in den USA und der Virgo-Detektor in Italien zum fünften Mal Gravitationswellen direkt gemessen. Doch dieses Mal war einiges anders.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Elektrischer Raketenantrieb stark verbessert

Elektrische Raketenantriebe, die etwa Satelliten besonders effizient ins All tragen, hat ein Team von Nasa-Forschern nun stark verbessert. Sie stellten auf einer Raumfahrt-Konferenz in Indianapolis einen so genannten Hall-Antrieb vor, der eine zehnfach stärkere Schubkraft als bisherige Modelle hat.

weiter

Sand im All soll Erdbebenforschung weiterbringen

Die Nasa will untersuchen, wie sich Sand im Weltraum verhält. Die Forscher hoffen, durch ihre Experimente die Prozesse bei Erdbeben besser zu verstehen. Noch in diesem Jahr werden sie Latexschläuche ins All fliegen, die mit Sand und Wasser gefüllt sind. Eine Maschine soll diese Schläuche wiederholt zusammenquetschen und so Kräfte simulieren, die während eines Erdbebens auf Sand wirken. Die Ergebnisse können Ingenieuren helfen, zu entscheiden, welche Böden sicherer Baugrund sind.

weiter
Brandrodungen ändern Niederschlagsmuster

Brandrodungen ändern Niederschlagsmuster

Verheerende Großbrände wie in den letzten Wochen in Colorado und Arizona können das Klima weltweit durcheinanderbringen. Denn die freigesetzten Rußteilchen stören die Wolkenbildung, berichtete Meinrat Andreae vom Mainzer Max-Planck-Institut für Chemie kürzlich auf einer Tagung der American Geophysical Union in Washington D.C.

weiter

ESA: Intelligenter Satellit übermittelt erste Bilder zur Erde

Die europäische Raumfahrtbehörde ESA hat einige der ersten mittels des Proba-Satelliten erzielten Aufnahmen der Erdoberfläche veröffentlicht. Proba zeichnet sich durch ein "intelligentes" Steuerprogramm aus, das den zeitlichen Ablauf seiner Erdbeobachtungen selbst bestimmt. Die Bilder können auf der Webseite der ESA bewundert werden.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein philosophisch anmutender Roman, in dessen Mittelpunkt die Suche nach einer plötzlich verschwundenen jungen Wissenschaftlerin steht. Die Exaktheit der Wissenschaft steht der Unschärfe der Wirklichkeit gegenüber.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe