Erde & Weltall

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen. weiter

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs.

weiter
Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Chemie am Meeresgrund erhitzt Wasser

Eine chemische Reaktion zwischen Tiefengestein und Meerwasser kann das Wasser am Meeresgrund bis auf 70 Grad Celsius erwärmen. Zu diesem Schluss kommen die amerikanischen Forscher Robert Lowell und Peter Rona aus Atlanta und New Jersey. Das berichtet das Online-Magazin Science Now.

weiter

Russische Forscher finden Kiefer von Mammutembryo

Russische Wissenschaftler haben in Sibirien erstmals einen erstaunlich gut erhaltenen Unterkiefer eines Mammutembryos gefunden. Anhand des Fossils konnten die Paläontologen feststellen, dass sich die Zahnentwicklung bei Mammuts wesentlich von der bei Elefanten unterscheidet, berichtet die russische Nachrichtenagentur "Informnauka".

weiter

Chemische Gleichung beschreibt Bahnwechsel von Asteroiden

Forscher: Theorie scheint in der Himmelsmechanik besser zu funktionieren als in der Chemie

weiter
Spektakuläre Aufnahmen von sterbenden und werdenden Sternen

Spektakuläre Aufnahmen von sterbenden und werdenden Sternen

Amerikanischen Astronomenteams sind detailgetreue und sehr ästhetische Aufnahmen eines sterbenden Sterns ? des so genannten Retina-Nebels ? und eine Panoramaaufnahme von Sternentstehungsprozessen im Adlernebel geglückt. Die mit dem Hubble-Weltraumteleskop und terrestrischen Teleskopen erstellten Aufnahmen sind auf Webseiten des Jet Propulsion Laboratory und des britischen Magazins New Scientist einzusehen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe