Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Chemische Gleichung beschreibt Bahnwechsel von Asteroiden

Forscher: Theorie scheint in der Himmelsmechanik besser zu funktionieren als in der Chemie

weiter
Spektakuläre Aufnahmen von sterbenden und werdenden Sternen

Spektakuläre Aufnahmen von sterbenden und werdenden Sternen

Amerikanischen Astronomenteams sind detailgetreue und sehr ästhetische Aufnahmen eines sterbenden Sterns ? des so genannten Retina-Nebels ? und eine Panoramaaufnahme von Sternentstehungsprozessen im Adlernebel geglückt. Die mit dem Hubble-Weltraumteleskop und terrestrischen Teleskopen erstellten Aufnahmen sind auf Webseiten des Jet Propulsion Laboratory und des britischen Magazins New Scientist einzusehen.

weiter
Astronomen erwarten in 300 Millionen Jahren ein Supernova-Feuerwerk
im Zentrum unserer Milchstraße

Astronomen erwarten in 300 Millionen Jahren ein Supernova-Feuerwerk im Zentrum unserer Milchstraße

Vor etwa 4,6 Milliarden Jahren schuf eine Supernova-Explosion die Voraussetzung für unsere Existenz. Denn aus ihren Überresten entstand unser Sonnensystem. In etwa 300 Millionen Jahren wird im Zentrum der Milchstraße im Durchschnitt jedes Jahr solch eine Explosion stattfinden. Das schließen Astronomen vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics aus Beobachtungen im Submillimeterbereich. Chris Martin und Antony Stark stellten ihre Ergebnisse auf dem 200. Treffen der Amerikanischen Astronomischen Gesellschaft in Albuquerque vor.

weiter
Solarstürme spielen auf der Sonne wie auf einer Gitarre

Solarstürme spielen auf der Sonne wie auf einer Gitarre

Sonnenstürme versetzen riesige Schleifen aus heißen elektrisch geladenen Gasen in Schwingung ? so wie ein Gitarrenspieler die Saiten seines Instrumentes anschlägt. Das haben Astronomen vom Max-Planck-Institut für Aeronomie auf Aufnahmen von der Sonne entdeckt, die das ultraviolette Spektrum des Sterns zeigen, berichten die Weltraumagenturen Nasa und Esa.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe