Erde & Weltall

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt. weiter

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Zwillings-Quasare sind keine optische Täuschung

Ein Paar elf Milliarden Lichtjahre entfernter Quasare, deren sichtbares Spektrum praktisch identisch ist, sind nicht zwei von einer Gravitationslinse erzeugte Bilder des gleichen Objekts, sondern verschiedene Himmelskörper. Das ergaben Beobachtungen mit dem Röntgenteleskop Chandra.

weiter

Liegt dem Klimaphänomen El Niño ein 15-jähriger Super-Niño-Zyklus zugrunde?

Alle drei bis sieben Jahre stellt das Klimaphänomen El Niño, das seinen Ursprung vor der Pazifikküste Südamerikas hat, weltweit das Wetter auf den Kopf. Eine Analyse von David Douglass von der Universität Rochester und seinen Kollegen deutet jetzt darauf hin, dass dieser scheinbar unregelmäßigen Abfolge von El-Niño-Ereignissen ein 15-jähriger Zyklus übergeordnet ist, den die Forscher "Super Niño" nennen. Ihr Ergebnis veröffentlichten die Wissenschaftler im e-Print-Archiv arXiv.org.

weiter

Mars weiterhin rätselhaft: Gibt es bald wieder flüssiges Wasser auf dem roten Planeten?

Oder wurden die Marskanäle von flüssigem Kohlendioxid geformt?

weiter

Theorie zum Altern eines Pulsars falsch?

Pulsare altern anders als bislang gedacht. Jeder der rotierenden Neutronensterne sei ein Individuum, über das im Voraus besser keine Annahmen getroffen werden sollten, schreiben Forscher um Bryan Gaensler vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics in Massachusetts im Fachblatt Astrophysical Journal Letters (Ausgabe vom 10. März).

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe