Erde & Weltall

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs. weiter

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Forscher haben erstmals ein Fragment des Meteoriten entdeckt, der vor knapp 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken schuf. Es handelt sich um einen seltenen Stein-Eisen-Meteoriten – und damit eindeutig nicht um ein Bruchstück des größeren Ries-Asteroiden.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Was vor Millionen Jahren im Erdinnern geschah

Wenn ein pilzförmiger Strom heißen Gesteins langsam aus den Tiefen des Erdmantels an die Oberfläche dringt, kann das einschneidende Folgen haben: Die Plumes schieben Kontinente auseinander, pressen Unmengen von heißem Magma aus der Erde hervor, und womöglich können die damit verbundenen Ausdünstungen ein weltweites Artensterben auslösen. Ein neues Buch über die geheimnisvollen "Plumes" haben jetzt Kenneth Buchan und Richard Ernst vom Geological Survey of Canada herausgegeben ("Mantle Plumes: Their Identification through time".)

weiter

Nach dem Maximum im Elf-Jahres-Zyklus: Die Aktivität der Sonne nimmt schon wieder zu

Die Sonne ist gerade zwei Jahre nachdem sie bereits ein Aktivitäts-Maximum in ihrem Elf-Jahres-Zyklus erreicht hatte, wieder vermehrt aktiv. Bisher nahm man an, dass die Sonne in einem Zyklus nur einmal einen Höhepunkt der Aktivität erreicht. Dies ist aber der dritte Zyklus in Folge, in dem ein zweites Maximum kurz nach dem ersten auftritt. Daher glauben die Wissenschaftler nun, dass es sich um ein einziges, jedoch gedehntes Maximum handelt.

weiter

Physiker wollen den Ereignishorizont eines Schwarzen Loches künstlich im Labor erzeugen

Experiment könnte vorhergesagte Hawking-Strahlung ausstrahlen, die bislang noch nie beobachtet wurde

weiter

Riesige Eismassen kehrten vor 90.000 Jahren die Richtung der großen sibirischen Flüsse um

Der Plan, die sibirischen Flüsse auf ihrem Weg nach Norden umzuleiten und damit die trockenen südlichen Steppen mit Wasser zu versorgen, beschäftigt russische Experten seit Jahren. Nun haben norwegische Geologen herausgefunden, dass die Natur genau dieses Experiment vor etwa 90.000 Jahren schon einmal durchgeführt hat. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Journal of Quaternary Science.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe