Erde & Weltall

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher. weiter

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker.

weiter
Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Plantenforscher: Auf dem Jupitormond Europa könnte höheres Leben existieren

Der Jupitermond Europa bietet möglicherweise Bedingungen, die nicht nur einfachstes Leben entstehen lassen, sondern sogar eine Evolution ermöglichen. Diese Meinung vertritt der Planetenforscher Richard Greenberg von der University of Arizona in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift "American Scientist".

weiter

Wenn zwei Schwarze Löcher verschmelzen

Wenn ein supermassives Schwarzes Loch ein anderes schluckt, könnte dabei ein Quasar "angeschaltet" werden. Diese Theorie, die auf theoretischen Überlegungen und Berechnungen mit einem Supercomputer basiert, präsentieren Priyamvada Natarajan und Philip Armitage von der Yale University im Fachblatt "Astrophysical Journal Letters".

weiter
Rätsel um Dinosaurierfunde in Polargebieten

Rätsel um Dinosaurierfunde in Polargebieten

Gab es unter den Dinosauriern Überlebenskünstler, die mit Temperaturen um oder sogar unterhalb des Gefrierpunktes zurechtkamen? Dinosaurierfunde in Spitzbergen, in Alaska und im Südpolargebiet geben den Wissenschaftlern Rätsel auf. Patricia Vickers-Rich von der australischen Monash-Universität und ihre Kollegen fassen im Fachmagazin Science (Ausgabe vom 08.02.2002) den Stand der Forschung zusammen.

weiter

Wasser im zentralen Pazifik zirkuliert langsamer

Einer Veränderung der Wasserströmungen im Pazifik sind Michael McPhaden vom Pacific Marine Environmental Laboratory in Seattle und Dongxiao Zhang von der University of Washington jetzt auf die Spur gekommen. Die beiden berichten im Journal Nature (Bd. 415, S. 594, 603), dass die Wasserzirkulation in zwei großen Zellen im zentralen Pazifik in den 90er Jahren um ein Viertel schwächer war als von 1950 bis 56 und von 1970 bis 77.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe