Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Anstieg des Meeresspiegels stärker als bislang befürchtet

Der Meeresspiegel weltweit wird im kommenden Jahrhundert deutlich stärker ansteigen als bislang befürchtet, berichten US-Forscher. Denn bei den bisherigen Vorhersagen sei das Abschmelzen der Gletscher und polaren Eiskappen unterschätzt worden. Beziehe man aktuelle Abschmelzraten in die Berechnung mit ein, so ergäben sich mindestens 20 Zentimeter mehr Wasserhöhe als bislang befürchtet. Das "Intergovernmental Panel on Climate Change" (IPPC) hatte 2001 geschätzt, dass Veränderungen wie die Erwärmung der Meere den Meeresspiegel um rund zehn bis vierzig Zentimetern ansteigen lassen werden. Bereits diese Zahlen lösten in niedrig liegenden Staaten große Befürchtungen aus.

weiter

Wissenschaftler planen Raumschiffe so groß wie Städte

Wissenschaftler haben auf dem Jahrestreffen der amerikanischen Gesellschaft für den Fortschritt der Wissenschaften ("AAAS") in Boston neue Ideen für die Erforschung von Planeten außerhalb des Sonnensystems vorgestellt. Riesige Raumschiffe, die über Jahrhunderte unterwegs wären, seien die einzige Möglichkeit weit entfernte Planeten zu erkunden, so die Forscher.

weiter

Staubring im Sonnensystem entdeckt

Ein internationales Team von Astronomen hat einen aus feinem Staub bestehenden Ring rund um unser Sonnensystem entdeckt. Der Ring beginnt an der Bahn des Saturn und besteht aus zerplatzten und zerriebenen Stein- und Eisbrocken. Das meldet die Europäische Weltraumagentur ESA in Noordwijk (NL).

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe