Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Asteroid ließ Erdmantel unter Chicxulub-Krater um einen Kilometer nach oben schnellen

Der rund 15 Kilometer große Asteroid, der vor 65 Millionen Jahren vor der Nordküste der Yucatan-Halbinsel einschlug, schleuderte die obersten 10 Kilometer der Erdkruste weg und drückte die Erdkruste um weitere 20 Kilometer nach unten. Einige Minuten danach war das nach unten gedrückte Gesteinsmaterial wieder "hochgefedert". Die Grenze zwischen Erdkruste und Erdmantel ist dabei unter dem Zentrum des Kraters um einen Kilometer über die Durchschnittstiefe angehoben worden. Das berichtet Jay Melosh von der Universität von Arizona im Fachmagazin Nature (Bd. 414, S. 861).

weiter

Jupiter schmückt den Neujahrshimmel

Waukesha, (Wisconsin, USA) - Der Planet Jupiter kommt am ersten Tag des kommenden Jahres groß raus. Von der Sonne aus gesehen steht er dann hinter der Erde. Am Nachthimmel gehöre er daher am 1. Januar zu den hellsten Objekten und könne gar mit einem Flugzeug verwechselt werden, berichtet die Amerikanische Astronomie-Gesellschaft. Der Planet steht im Sternbild Zwilling in der Nähe der Sterne Castor und Pollux und erreicht um Mitternacht seinen höchsten Standpunkt am Firmament.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe