Erde & Weltall

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher. weiter

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt.

weiter
Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen.

weiter
Ein uralter kosmischer Gigant

Ein uralter kosmischer Gigant

Astronomen haben den bisher fernsten und ältesten Quasar entdeckt: Das supermassereiche Schwarze Loch stammt aus der Zeit nur 690 Millionen Jahre nach dem Urknall – und damit aus einer Umbruchszeit unseres Kosmos.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Very Large Telescope mit neuer Optik zeigt Details einer Sterngeburt

Ein deutsch-französisches Forscherteam hat nach eigenen Angaben Sterne mit bislang unerreichter Bildschärfe im Infrarotbereich aufgenommen. Das Team habe erstmals die "weltweit leistungsstärkste" Astro-Kamera Conica eingesetzt, teilte das Max- Planck-Instituts für Astronomie (MPIA) in Heidelberg mit. Diese Infrarotkamera ist am Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile montiert. Die Aufnahmen seien dank einer so genannten adaptiven Optik aus computergesteuerten Spiegeln möglich. Diese filtere Störungen heraus, die durch Luftströmungen in der Atmosphäre entstehen.

weiter

Schneeball-Erde enthielt Fenster für Leben im Meer

Vor 650 Millionen Jahren, als zwei bis vier extreme Eiszeiten die Erde heimsuchten, war wahrscheinlich nicht der ganze Planet von einem Eispanzer umgeben. Das berichten Martin Kennedy von der University of California in Riverside und Kollegen im Fachblatt Geology (Bd. 29, S. 1135).

weiter

Belgischer Astronaut macht 2002 einen "Taxi-Flug" zur Raumstation

Der belgische Astronaut Frank De Winne wird im November 2002 an Bord einer russischen Sojus-Rakete zur Internationalen Weltraumstation (ISS) fliegen. Dies teilte die Europäische Weltraumorganisation (ESA) in Paris mit.

weiter

Ozean auf Jupitermond Callisto?

Ein riesiger Einschlagkrater auf dem Jupitermond Callisto hat keine Spuren auf der entgegengesetzten Seite hinterlassen. Das spreche dafür, dass eine flüssige Schicht im Innern des Mondes die Schockwellen des Einschlages abgedämpft habe, berichtete David Williams von der Arizona State University vergangenen Freitag auf der Planetentagung der American Astronomical Society in New Orleans.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe