Erde & Weltall

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt. weiter

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Tycho Brahe - ungewöhnlicher Astronom zerstörte Weltbild

Er war extravagant, lebte unkonventionell und erschütterte das Weltbild seiner Zeitgenossen: Der dänische Astronom Tycho Brahe legte mit seinen präzisen Himmelsbeobachtungen nicht nur einen Grundstein der modernen Astronomie. Er entzog damit zugleich der im 16. Jahrhundert vorherrschenden Lehre von einem unveränderlichen Kosmos das Fundament. Vor 400 Jahren, am 24. Oktober 1601, starb Brahe 55-jährig in Benatky bei Prag.

weiter

30 Tage im Bett: Freiwillige für Schwerelosigkeits-Studie gesucht

Das kalifornische Ames Research Center der US-Weltraumbehörde NASA sucht Freiwillige, die einen Monat lang, rund um die Uhr, mit niedriger liegendem Kopf im Bett ruhen. Diese Liegestellung mit einem Neigungswinkel von sechs Grad sei das beste Modell, um die Auswirkungen der Schwerelosigkeit bei längeren Weltraumfahrten zu testen, erklärte Fritz Moore vom Ames Research Center. Nach US-Medienberichten vom Montag haben sich bereits Hunderte von Interessenten, darunter deutlich mehr Männer als Frauen, gemeldet.

weiter

Sonne, Mond und Sterne im November 2001 - Feuerwerk der Leoniden

Mit Spannung erwarten die Astronomen Mitte November den Sternschnuppenschauer der Leoniden. Das kosmische Lichtspiel dauert insgesamt vom 14. bis 21. November. Sein enges Maximum ist in den Morgenstunden des 18. zu erwarten. Bei den Leoniden handelt es sich um außerordentlich schnelle Meteore mit Geschwindigkeiten von 250.000 Kilometer pro Stunde. Bei diesem Tempo dauert ein Flug vom Mond zur Erde nur eineinhalb Stunden.

weiter

Kurz gemeldet: Globale Erwärmung ist nicht durch Messfehler vorgetäuscht

Die gemessene globale Erwärmung ist nicht dadurch vorgetäuscht, dass in den vergangenen hundert Jahren rund um den Erdball immer mehr meteorologische Messpunkte hinzugekommen sind. Darauf weisen Wissenschaftler des Lawrence Livermore Laboratory in Kalifornien im Journal of Climate (Bd. 14, S. 2809) hin.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe