Erde & Weltall

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher. weiter

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker.

weiter
Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

ISS-Besatzung verfolgt Angriffe auf Afghanistan live am Fenster

Die dreiköpfige Besatzung der Internationalen Raumstation ISS verfolgt seit Sonntagabend die Angriffe der USA auf Ziele in Afghanistan live aus dem Fenster. "Vor allem die Explosionsblitze der Marschflugkörper waren aus dem All zu sehen", sagte ein Sprecher der russischen Bodenleitzentrale bei Moskau. "Allerdings gehört es nicht zu den Aufgaben der ISS-Besatzung, Aufnahmen der Ereignisse zu machen."

weiter

Giganten der Lüfte waren eine Laune der Natur

Riesige Flugsaurier mit einer Flügelspannweite von bis zu zwölf Metern waren nur eine Laune der Natur. Nur bei großem Futterangebot und optimalen klimatischen Bedingungen konnten einige Echsen so groß werden. Darin unterschieden sich die Flugsaurier von heutigen Vögeln und Fledermäusen, deren Größe unabhängig von der Umwelt genetisch festgelegt ist, sagen Forscher vom Naturhistorischen Museum der Humboldt-Universität in Berlin im Wissenschaftsmagazin "New Scientist".

weiter

Vinyl-Alkohol im Weltraum gefunden

Die komplexe organische Verbindung Vinyl-Alkohol kommt in interstellaren Wolken vor. Das charakteristische Radiosignal der Verbindung empfingen Barry Turner vom National Radio Astronomy Observatory in Charlottesville, Virginia und Kollegen mit dem Zwölf-Meter-Teleskop der National Science Foundation in Arizona.

weiter

Warum hat unser Universum genau die Eigenschaften, die Leben ermöglichen?

Viele Naturkonstanten in unserem Universum scheinen auf die Entstehung von Leben hin maßgeschneidert zu sein. Einige Vertreter des "Anthropischen Prinzips" argumentieren deshalb, dass die Werte der Naturkonstanten durch die Existenz von intelligenten Beobachtern eingeschränkt werden. Über eine Konferenz zu diesem Thema, die vom 30. August bis zum 1. September im britischen Cambridge stattfand, berichtet Bernard Carr von der Universität London auf der Web-Seite des Institute of Physics.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe