Erde & Weltall

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt. weiter

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Neues Risiko-Management für Kanalrohre soll Überschwemmungen vermeiden

Sintflutartige Regenfälle überfordern immer häufiger die Abwassernetze. Überschwemmte Straßen und voll gelaufene Keller sind die Folge. Um die Wassermassen künftig besser in den Griff zu bekommen, entwickeln deutsche und norwegische Ingenieure jetzt ein EDV-gestütztes Managementsystem für Kanalrohre.

weiter

Kosmologische Maschine simuliert Weltall

Die Universität in Durham hat einen der leistungsstärksten Computer für akademische Forschung in Betrieb genommen. Die "Cosmology Machine" kann Daten von Milliarden von Beobachtungen über das Verhalten von Sternen, Gasen und dunkler Materie verarbeiten und dann berechnen, wie Galaxien und Sonnensysteme entstanden sind und sich entwickelt haben. Der Computer soll verschiedene Theorien über die Evolution des Weltalls testen.

weiter

Riesiger Meeresstrudel vor der Küste Südafrikas entdeckt

Einen riesigen Meeresstrudel haben Wissenschaftler vor der Küste Südafrikas entdeckt. Der Wirbel ist 300 Kilometer breit, dreht sich am Rand mit einer Geschwindigkeit von rund vier Kilometern pro Stunde und ist im Zentrum einen halben Meter tiefer als am Rand. Das meldet die Niederländische Gesellschaft für Wissenschaftsforschung.

weiter

Beuteltiere waren auf dem Urkontinent Gondwana weit verbreitet

Ein kleiner versteinerter Zahn aus Madagaskar zeigt, dass Beuteltiere auf dem prähistorischen Superkontinent Gondwana weit verbreitet waren. Das berichtet David Krause von der State University of New York in Stony Brook im Fachblatt Nature.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe