Erde & Weltall

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt. weiter

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Große Flut schuf vor 7.500 Jahren das Schwarze Meer

Die große Flut vom Mittelmeer in den Süßwassersee Euxine, dem heutigen Schwarzen Meer, galt bislang als reine Fiktion. Die Untersuchungen der Paleoklimatologen William Ryan und Walter Pitman an den Tiefseeküsten des Schwarzen- und des Mittelmeeres haben jetzt gezeigt, dass um 5.500 vor Christus die Landbarriere am heutigen Bosporus brach. Daraufhin ergoss sich das Mittelmeer in den tiefer gelegenen See und über das umgebende fruchtbare Land, so die Zeitschrift Discover Archaeology.

weiter

Wolken wirken als Klimathermostat

Trotz einer Zunahme der Sonnenintensität um 30 Prozent ist die Durchschnittstemperatur der Erde seit ihrer Entstehung erstaunlich konstant geblieben. Der Klimaforscher Hsien-Wang Ou vom Lamont-Doherty Earth Observatory im US-Bundesstaat New York hat jetzt in einer Modellrechnung gezeigt, dass Schwankungen der Sonnenintensität von einer veränderten Wolkenbildung ausgeglichen werden. Das berichtet das Fachmagazin Nature in seiner Online-Ausgabe.

weiter

Hydratforscher stoßen im Schwarzen Meer auf spektakuläre Gaswolken

Bei der Untersuchung der gefrorenen Erdgasspeicher am Boden des Schwarzen Meeres sind norddeutsche Forscher auf spektakuläre Gaswolken gestoßen. "In 180 Metern Tiefe haben wir heftige Austritte von Methangas aus meterhohen Karbonat-Schornsteinen beobachtet", sagte Expeditionsleiter Walter Michaelis von der Universität Hamburg am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Mit 30 Wissenschaftlern aus vier Ländern ist er auf dem russischen Forschungsschiff "Professor Logachev" südwestlich der Halbinsel Krim unterwegs. Die Forscher untersuchen unter anderem gefrorene Gasspeicher, so genannte Methanhydrate, die riesige Mengen Energie enthalten.

weiter

Aus dem Nest geworfen: Braune Zwerge wurden von ihren Geschwistern verstoßen

Bei der Geburt von Sternen findet ein brutaler Kampf zwischen den Sternenbabys um die begrenzten Ressourcen statt. Nach Berechnungen von Bo Reipurth von der University of Colorado in Boulder und Kollegen erleiden die schwächsten und kleinsten der Proto-Sterne ein grausames Schicksal.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe