Erde & Weltall

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher. weiter

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker.

weiter
Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Höhlenforscher Hasenmayer: Abtauchen auf der Suche nach Energie

Höhlenforscher Jochen Hasenmayer vermutet tief unter der Schwäbischen Alb die Lösung aller Energiesorgen Süddeutschlands. Seit drei Jahrzehnten ist der inzwischen 59-Jährige auf der Suche nach enormen Mengen heißen Wassers in einem unterirdischen Höhlensystem, das sich von der fränkischen Alb bis zu den Alpen erstrecken soll. Am Freitag ist der Höhlenforscher, der seit einem Tauchunfall 1989 im Rollstuhl sitzt, mit einem eigens entwickelten U-Boot erneut abgetaucht. Geologen bezweifeln, dass der Tauchgang am Blautopf bei Blaubeuren erfolgreich sein wird.

weiter

Lineweaver: Für Außerirdische hätte die Menschheit den Entwicklungsstand von Amöben

Erde zwei Milliarden Jahre jünger als ähnliche Planten

weiter
Russen wollen Raumfähre "Buran" wieder starten

Russen wollen Raumfähre "Buran" wieder starten

Der russische Staatskonzern Energia will die in den 80er Jahren entwickelte Raumfähre "Buran" wieder ins All schicken. Die Entwickler sehen in dem wachsenden Satellitenbedarf einen lohnenswerten Markt für diesen wiederverwendbaren Raumgleiter, der bis zu fünfmal mehr Nutzlast tragen kann als das amerikanische Space Shuttle. Wie das Magazin New Scientist berichtet, könne Buran auch für Transporte zur Internationalen Raumstation genutzt werden, da der bisherige Aufbau deutlich dem Zeitplan hinterher hinke.

weiter

Magnetfelder im Universum könnten schon während der Inflationsphase entstanden sein

Turbulenzen könnten winzige Magnetfelder, die in den ersten Sekundenbruchteilen des Universums entstanden sind, zu den heutigen galaxiengroßen Magnetfeldern "aufgeblasen" haben. Seine Theorie stellt Axel Brandenburg vom Nordic Institute of Theoretical Physics im Fachmagazin Science vor.

weiter

Sonnenfinsternis: Chinesische Forscher untersuchten mögliche Abschirmung der Schwerkraft

Frage nach Gravitationsteilchen noch ungeklärt

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe