Erde & Weltall

Erdähnlich und nah - Exoplanet entdeckt!

Er ist möglicherweise lebensfreundlich und befindet sich in unserer unmittelbaren kosmischen Nachbarschaft: Astronomen haben einen neuen Kandidaten für die Suche nach Leben im All entdeckt. weiter

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter
Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Der Goliath-Otter mit dem Supergebiss

Er war so groß wie ein Wolf und besaß überdimensional kräftige Kiefer: Vor etwa sechs Millionen Jahren lebte im heutigen China ein geheimnisvoller Vertreter der Otter, berichten Forscher.

weiter
Was Enceladus das Herz wärmt

Was Enceladus das Herz wärmt

Er besitzt einen Ozean aus flüssigem Wasser unter seinem Eispanzer – doch was heizt das Innere des Saturnmondes Enceladus so stark auf? Wissenschaftler präsentieren nun ein Modell, das seine mysteriösen Merkmale erklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Blick auf die Venus zeigt Entwicklung der Erde auf

Der Planet Venus ist dem Frühstadium in der Entwicklung der Erde so ähnlich, dass Geologen aus Erkenntnissen über den Nachbarplaneten Rückschlüsse auf wertvolle Lagerstätten auf der Erde ziehen können. Die Venus ist heute meist in einem Ruhezustand, verfällt aber in kurze Phasen intensiver vulkanischer Aktivität. In einem ähnlichen Zustand befand sich die Erde während des späten Archaikums und frühen Proterozoikums, als sich vor rund 2600 Millionen Jahren die ersten Urkontinente und Urmeere bildeten.

weiter

Vulkane könnten Gletscher auf dem Mars schmelzen

Die Suche nach flüssigem Wasser steht im Mittelpunkt kommender Expeditionen zum Mars. Ohne das kostbare Nass lässt sich kaum an eine Besiedlung in der fernen Zukunft denken. Wissenschaftler der Arizona State University hoffen nun, Hinweise auf Wasser unter den Gletschermassen am Nordpol des Roten Planeten zu finden. Tiefliegende Vulkane unter diesen kompakten Schichten könnten das Eis schmelzen und die Grundlage für primitives Leben liefern, stellen die Forscher ihre Hypothese auf einer Fachkonferenz für geologische Prozesse im schottischen Edinburgh auf.

weiter

El Niño löste Aufstieg und Niedergang der frühen Hochkultur Perus aus

Vor 5.800 bis 2.800 Jahren errichtete eine vorgeschichtliche Zivilisation an der peruanischen Küste zahlreiche Tempel. Anfang und Ende dieser Bauphase stehen einer neuen Untersuchung zufolge in direktem Zusammenhang mit dem Wetterphänomen El Niño. Dieses Ergebnis haben Daniel Sandweiss und Kollegen in der Zeitschrift Geology veröffentlicht.

weiter

Wurden die Dinosaurier das Opfer kosmischer "Umbauarbeiten"?

Chaotische Änderung der Umlaufbahnen einiger Planeten könnte zu Asteroideneinschlag geführt haben

weiter

Wie die Evolution der Bäume das Weltklima veränderte

Die Evolution von Kräutern und Bäumen mit tiefreichendem Wurzelsystem vor etwa 380 Millionen Jahren hat die Erdoberfläche und das Weltklima dramatisch verändert, so ein US-Forscher. Demnach fanden die ersten Bäume ungeheure Nährstoffmengen vor, entzogen der Atmosphäre hohe Kohlendioxidmengen (CO2) und schufen eine Atmosphäre mit viel höherem Sauerstoffgehalt als heute.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Resilienz ist die Fähigkeit, trotz widriger Umstände ohne große Blessuren im Leben zu stehen. Aber ist sie eine Charaktereigenschaft oder wird sie bei einem Prozess erworben? Jenseits der vielfältigen Ratgeberliteratur ein kundiges Werk zum Thema.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe