Erde & Weltall

Der Klimawandel machte keine Pause

Nicht die Natur, sondern nur fehlende Temperaturdaten aus der Arktis sorgten für die scheinbare Verlangsamung der globalen Erwärmung in der Zeit von 1998 bis 2012, sagen Forscher. weiter

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Lassen sich interstellare Sonden bremsen?

Mittels Lasertechnik scheint es möglich, kleine Sonden rasant zu fernen Sternensystemen zu schicken. Doch wie bremst man sie am Ziel aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein deutscher Physiker.

weiter
Rekord-Fährte im Blick

Rekord-Fährte im Blick

Seit 2009 erforschen Paläontologen die weltweit größten Fußabdrücke sowie die längste bekannte Spur eines Sauropoden. Nun berichten sie über das gewaltige Tier, das sie einst hinterlassen hat.

weiter
Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Wenn Kontinente brechen, wird`s warm

Tektonik mit Klimaeffekt: Kohlendioxid, das einst beim Auseinanderbrechen von Kontinenten freigesetzt wurde, könnte eine wichtige Rolle in der Klimageschichte gespielt haben, berichten Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Start der nächsten ISS-Besatzung nach Problemen verzögert

Der für Anfang Juli vorgesehene Start der dritten Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS wird sich wegen technischer Probleme an der Station um mindestens zwei Wochen verzögern. Als möglicher Starttermin des Shuttles "Discovery" werde nun der 18. Juli angepeilt, berichtete die Agentur Itar-Tass am Donnerstag. Die dreiköpfige Besatzung werde entsprechend auch später zum Training in das amerikanische Weltraumzentrum in Houston (Texas) abfliegen.

weiter

Ordnung in der chaotischen Strahlung von Neutronensternen und Schwarzen Löchern gefunden

Neutronensterne und Schwarze Löcher, die zu einem Doppelsternsystem gehören, senden Röntgenstrahlung aus, deren Intensität zufällig schwankt. Jetzt haben Patricia Boyd und Alan Smale vom Goddard Space Flight Center der Nasa in Maryland in dem chaotischen Muster ein Ordnungsprinzip entdeckt: Die Zeit zwischen zwei Strahlungsminima ist immer das Vielfache einer bestimmten Zahl, berichteten die beiden auf der Tagung der American Astronomical Society im kalifornischen Pasadena. Welches Vielfache als nächstes kommt, ist jedoch völlig zufällig.

weiter

Entstand das Leben auf der Erde, nachdem die "Hölle" zugefroren war?

Die beiden Geophysiker Norman Sleep und Kevin Zahnle glauben, dass die Erde bereits während des Hadäan, dem Höllenzeitalter, mehrmals fast vollständig mit Eis bedeckt war. Sie halten es für wahrscheinlich, dass das erste Leben auf der Erde unter solch kalten Bedingungen entstanden ist. Das berichtet der Online-Dienst SpaceDaily.

weiter

Mikrofone sollen den Jupiter-Mond Europa abhorchen

Die Frage, ob der Eismond Europa eine flüssige Schicht unter der obersten festen Kruste besitzt, ist zurzeit eins der spannendsten Rätsel der Planetenforschung. Eine Möglichkeit, die Frage zu klären, hat jetzt der Meeresforscher Nicholas Makris vom Massachusetts Institute for Technology auf der Tagung der Acoustical Society of America in Chicago präsentiert.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe