Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Start der nächsten ISS-Besatzung nach Problemen verzögert

Der für Anfang Juli vorgesehene Start der dritten Langzeitbesatzung der Internationalen Raumstation ISS wird sich wegen technischer Probleme an der Station um mindestens zwei Wochen verzögern. Als möglicher Starttermin des Shuttles "Discovery" werde nun der 18. Juli angepeilt, berichtete die Agentur Itar-Tass am Donnerstag. Die dreiköpfige Besatzung werde entsprechend auch später zum Training in das amerikanische Weltraumzentrum in Houston (Texas) abfliegen.

weiter

Ordnung in der chaotischen Strahlung von Neutronensternen und Schwarzen Löchern gefunden

Neutronensterne und Schwarze Löcher, die zu einem Doppelsternsystem gehören, senden Röntgenstrahlung aus, deren Intensität zufällig schwankt. Jetzt haben Patricia Boyd und Alan Smale vom Goddard Space Flight Center der Nasa in Maryland in dem chaotischen Muster ein Ordnungsprinzip entdeckt: Die Zeit zwischen zwei Strahlungsminima ist immer das Vielfache einer bestimmten Zahl, berichteten die beiden auf der Tagung der American Astronomical Society im kalifornischen Pasadena. Welches Vielfache als nächstes kommt, ist jedoch völlig zufällig.

weiter

Entstand das Leben auf der Erde, nachdem die "Hölle" zugefroren war?

Die beiden Geophysiker Norman Sleep und Kevin Zahnle glauben, dass die Erde bereits während des Hadäan, dem Höllenzeitalter, mehrmals fast vollständig mit Eis bedeckt war. Sie halten es für wahrscheinlich, dass das erste Leben auf der Erde unter solch kalten Bedingungen entstanden ist. Das berichtet der Online-Dienst SpaceDaily.

weiter

Mikrofone sollen den Jupiter-Mond Europa abhorchen

Die Frage, ob der Eismond Europa eine flüssige Schicht unter der obersten festen Kruste besitzt, ist zurzeit eins der spannendsten Rätsel der Planetenforschung. Eine Möglichkeit, die Frage zu klären, hat jetzt der Meeresforscher Nicholas Makris vom Massachusetts Institute for Technology auf der Tagung der Acoustical Society of America in Chicago präsentiert.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe