Erde & Weltall

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs. weiter

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Forscher haben erstmals ein Fragment des Meteoriten entdeckt, der vor knapp 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken schuf. Es handelt sich um einen seltenen Stein-Eisen-Meteoriten – und damit eindeutig nicht um ein Bruchstück des größeren Ries-Asteroiden.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Tod eines Kometen erhellt die Entstehung des Sonnensystems

Die letzten Sommer von internationalen Wissenschaftlerteams beobachtete Explosion des Kometen C/1999 S4 (LINEAR) in der Nähe der Erde ergab wichtige neue Erkenntnisse über den Aufbau von Kometen und über die Entstehung von Planetensystemen. Sechs internationale Wissenschaftlerteams berichten in der aktuellen Ausgabe des Magazins Science über ihre Erkenntnisse.

weiter

Versorgungstransporter unterwegs zur Raumstation ISS

Eine Raumkapsel mit Versorgungsgütern für die Internationale Raumstation ISS ist am Montag vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur in der Steppe Kasachstans gestartet. Die Sojus-Trägerrakete mit dem Raumtransporter Progress M1-6 hob um 0.32 Uhr MESZ ohne Zwischenfälle ab, berichtete die Agentur Interfax. Zehn Minuten später erreichte die Kapsel ihre Umlaufbahn. Das automatische Andocken an die ISS ist am Mittwoch für 2.19 Uhr MESZ geplant.

weiter

Universum war früher aufgebaut wie ein Schwamm

Mit Aufnahmen vom Riesenteleskop VLT (Very Large Telescope) der Europäischen Südsternwarte (ESO) konnten jetzt Computermodelle des jungen Universums bestätigt werden. Wie Forscher um Palle Moeller aus Garching im Fachblatt Astronomy and Astrophysics berichten, war die Materie früher in netzartigen Strukturen, so genannten Filamenten, angeordnet. Das konnten die Forscher nachweisen, indem sie mit dem VLT in Chile die Umgebung eines 13 Milliarden Lichtjahre entfernten Quasars unter die Lupe nahmen. Sie entdeckten dort mehrere sehr schwach leuchtende Galaxien, die wie Perlen auf einer Kette innerhalb eines solchen Filaments angeordnet waren.

weiter

Der Klimawandel im Vorgarten: Jahreszeiten kommen früher

Frühlingsboten der Natur sprießen heute vielerorts zeitiger als in früheren Jahrzehnten. In Hamburg blühen beispielsweise die Forsythien einen ganzen Monat früher als in den 40er Jahren. Der Haselstrauch stand im Rhein-Main-Tiefland im Schnitt der Jahre 1961 bis 1990 Mitte Februar in Blüte, zwischen 1988 und 1999 war dies gut eine Woche früher der Fall. Das geht aus Daten des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach hervor. Hat der Klimawandel den deutschen Vorgarten erreicht?

weiter

Sind Überreste von Dinosauriern auf den Mond geschleudert worden?

Wenn das nächste Mal Astronauten zum Mond fliegen, dann sollten sie jemanden mitnehmen, der etwas von Dinosauriern versteht. Das sagte ein Reservemajor der US-Luftwaffe auf dem 38. Space Congress in Port Canaveral, wie Florida Today berichtet.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe