Erde & Weltall

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen. weiter

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs.

weiter
Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Sind Überreste von Dinosauriern auf den Mond geschleudert worden?

Wenn das nächste Mal Astronauten zum Mond fliegen, dann sollten sie jemanden mitnehmen, der etwas von Dinosauriern versteht. Das sagte ein Reservemajor der US-Luftwaffe auf dem 38. Space Congress in Port Canaveral, wie Florida Today berichtet.

weiter

Unbekannte Kraft verlangsamt den Flug weit entfernter Weltraumsonden

Eine mysteriöse Kraft verlangsamt den Flug von Sonden, die weit in den Weltraum vorgedrungen sind. Selbst eine ausführliche Analyse der Nasa konnte die Gründe für die Verzögerungen in den Flugbahnen der Sonden nicht klären, meldet der britische Nachrichtendienst BBC.

weiter

Astronomen gelingt Blick in Kugelsternhaufen

Astronomen der Harvard Universität ist es gelungen, Ansammlungen von Millionen von Sternen mit Hilfe eines Röntgenstrahlobservatoriums genau zu untersuchen. Ihre Ergebnisse liefern neue Erkenntnisse über die Entwicklung von Sternen, werfen allerdings auch neue Fragen auf.

weiter

Spezial: Blattporen beweisen: Kohlendioxid reguliert das Erdklima

Bei Untersuchungen an Gingko-Blättern hat Gregory Retallack von der Universität von Oregon Hinweise darauf gefunden, dass der Kohlendioxidgehalt der Luft direkten Einfluss auf das Klima hat. Über die Ergebnisse seiner Forschungen berichtet er im Fachmagazin Nature.

weiter

Schaumkronen bremsen den Treibhauseffekt

Schaumkronen auf dem Meer reflektieren das Sonnenlicht und bremsen damit den Treibhauseffekt. Das berichtet ein amerikanisch-französisches Forscherteam im Magazin "Geophysical Research Letters".

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe