Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

USA stärken Weltraum-Programme und Schutz bei Terrorangriffen

Die USA wollen ihre Weltraum-Programme stärken und sich besser als bisher auf Terror-Attacken mit biologischen, chemischen und Nuklearwaffen vorbereiten. Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ordnete eine umfassende Neuorganisation aller Weltraum-Aktivitäten an.

weiter

Anstieg der Hochebene von Tibet könnte das Eiszeitalter eingeleitet haben

Seit rund 2,5 Millionen Jahren wechseln sich auf der Erde alle 100.000 Jahre Eiszeiten mit wärmeren Zwischenperioden ab. Ein amerikanisch-chinesisches Forscherteam hat jetzt aufgrund von Sedimentuntersuchungen ein weiteres Indiz dafür gefunden, dass der Anstieg der Hochebene von Tibet diesen Eiszeitzyklus ausgelöst hat. Außerdem schließen die Forscher aus ihren Funden, dass die Entstehung des Himalaya die Ursache für das Einsetzen der Monsunwinde war. Die Forscher stellen ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature vor.

weiter

Spezial: Klimaerwärmung führt zu mehr Niederschlägen in Deutschland

Die Winter in Deutschland werden milder und feuchter, die Sommer etwas trockener. Das sagt das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) voraus. Während sich der globale Klimawandel auf viele ärmere Länder katastrophal auswirkt, haben Menschen in Deutschland nach Angaben des Instituts die Chance, sich darauf einzustellen. Dies betreffe unter anderem den Wein- und Getreideanbau, Wälder und Tourismus.

weiter

Fähigkeit der Atmosphäre zur Selbstreinigung lässt nach

Die Erdatmosphäre hat es immer schwerer, sich selbst von zerstörerischen Gasen zu reinigen. Über dieses alarmierende Ergebnis einer Studie berichtet ein internationales Forscherteam in der aktuellen Ausgabe des Magazins Science .

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe