Erde & Weltall

Ein fremder Stern mit acht Planeten

Unsere kosmische Heimat ist nun nicht mehr das einzige bekannte Sternensystem mit acht Planeten: Rund 2545 Lichtjahre von uns entfernt gibt es einen sonnenähnlichen Stern, der ebenfalls von acht Begleitern umkreist wird. weiter

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

Zecken parasitierten schon die Dinosaurier

In einem Bernstein haben Forscher eine urzeitliche Zecke entdeckt, die sich an eine Dinosaurier-Feder klammert. Dies belegt erstmals, dass Zecken vor rund 100 Millionen Jahren das Blut gefiederter Saurier saugten.

weiter
Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Meereis: Kritischer Bremseffekt in Gefahr

Eisverluste mit weitreichenden Folgen: Wenn Meereisflächen um die Antarktis dünner werden, kann das hunderte Kilometer entfernte Eismassen auf dem Festland verstärkt in Bewegung versetzen, berichten Forscher.

weiter
Welche Bakterien leben auf der ISS?

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Wie das Assam-Jahrhundertbeben von 1897 entstand

Das Rätsel um das Assam-Jahrhundertbeben, das 1897 große Teile Nordost-Indiens dem Erdboden gleich machte und Tausende von Menschenleben forderte, scheint gelöst: Wie Geologen in der Fachzeitschrift Nature berichten, waren unter dem indischen Subkontinent zwei Gräben gleichzeitig in Bewegung gekommen und hatten das Beben mit einer geschätzten Stärke von 8.1 ausgelöst.

weiter

Neue Planetenfunde überraschen Astronomen

Die Jagd der Astronomen auf Planeten um ferne Sterne läuft nicht zuletzt wegen der Spekulation auf außerirdisches Leben weiter auf Hochtouren. In diesen Tagen hat ein internationales Astronomenteam vom Genfer Observatorium und anderen Instituten einschließlich der Europäischen Südsternwarte (ESO) bei München die Entdeckung von nicht weniger als elf neuen Exoplaneten bekannt gegeben.

weiter

Antwort an die USA: Erster Flug zum Roten Planeten

So gründlich ist noch nie nach früherem oder derzeitigem Leben auf dem Roten Planeten geforscht worden. Bis zu fünf Kilometer tief und mit einer einzigartigen Genauigkeit sollen europäische Instrumente den Boden des Mars erkunden. 25 Firmen aus 15 Ländern bereiten gegenwärtig den ersten westeuropäischen Botschafter für diese Begegnung mit dem Nachbarplaneten vor. Was die Sonde Mars Express mit sieben Instrumenten und dem Landegerät Beagle 2 leisten muss, daran arbeiten 200 Wissenschaftler aus allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und aus anderen Ländern.

weiter

Stammt unsere Materie aus dem Zusammenprall zweier Universen beim Urknall?

Neue Theorie liefert einfache Erklärung für die Flachheit des Universums

weiter

Streit um Touristen im All: Moskau will Tito zur ISS fliegen lassen

Trotz amerikanischer Proteste hat eine russische Raumfahrtkommission den Flug des Weltraumtouristen Dennis Tito (60) zur Internationalen Raumstation ISS bewilligt. Der US-Multimillionär und Mäzen russischer Raumfahrtprojekte solle am 28. April als erster Privatmann an Bord eines "Sojus"-Raumschiffes zur ISS fliegen, teilte die Raumfahrtbehörde Rosawiakosmos am Mittwoch in Moskau mit. Legen die USA ihr Veto gegen Tito ein, wird der deutsche Astronaut Thomas Reiter als Ersatzmann für den Flug favorisiert.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe