Erde & Weltall

Bedenklich: Der Meeresspiegel stieg in Schüben

Möglicherweise wird der Klimawandel den Meeresspiegel nicht so kontinuierlich ansteigen lassen, wie man meinen könnte: Eine Untersuchung fossiler Korallenriffe zeigt, dass es einst zu sprunghaften Anstiegen gekommen ist. weiter

Gravitationswellen aus Neutronenstern-Crash

Gravitationswellen aus Neutronenstern-Crash

Es ist der Beginn einer neuen Ära der Astrophysik: die erstmalige Messung von Gravitationswellen aus dem brachialen Zusammenstoß zweier Neutronensterne. Ein Hintergrundbericht

weiter
Einstein, Heisenberg und die Weltformel

Einstein, Heisenberg und die Weltformel

"Das Kleinste erforschen, um das Größte zu verstehen", lautet der Leitgedanke des Max-Planck-Instituts für Physik. Nach einer wechselvollen Geschichte, die die moderne Physik wie keine andere Institution bündelt, ist das Institut 100 Jahre alt geworden.

weiter
Erstmals Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision

Erstmals Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision

Am 17. August 2017 haben die LIGO-Detektoren in den USA und der Virgo-Detektor in Italien zum fünften Mal Gravitationswellen direkt gemessen. Doch dieses Mal war einiges anders.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Raumfähre Discovery auf der Heimreise zur Erde

Die erste Langzeit-Besatzung der ISS ist zurück auf dem Weg zur Erde. Nach über vier arbeitsreichen Monaten konnte der bisherige ISS-Kommandant Bill Shepherd seine Rührung nicht unterdrücken, als er nach 136 Tagen endgültig Abschied von der Station nahm.

weiter

Sturm und Eis gefährden Antarktisexpedition

Die vom deutschen Wissenschaftler Peter Herzig geleitete internationale Antarktisexpedition muss möglicherweise vorzeitig abgebrochen werden. Treibeis, Eisberge, Sturm und starker Seegang haben erneut dazu geführt, dass die Arbeiten an Bord des deutschen Forschungsschiffs "Sonne" eingestellt werden mussten.

weiter

Treibhauseffekt erstmals direkt beobachtet

Englischen Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, den für die Klimaerwärmung verantwortlichen Treibhauseffekt direkt zu beobachten. Das berichtet das Magazin "Nature". Bisher kannte man dieses Phänomen vor allem aus Modellrechnungen von Klimatologen.

weiter

Neue ISS-Crew komplett - Susan Helms als erste Frau eingezogen

Die Amerikanerin Susan Helms ist als erste Frau in die Internationale Raumstation ISS eingezogen und hat damit die "Wachablösung" im All vollzogen. Die 43-Jährige schwebte am frühen Mittwochmorgen in einem weißen russischen Raumanzug in ihr neues Domizil und tauschte mit dem bisherigen Kommandanten der Station, Bill Shepherd, den Platz. Ihre beiden Kollegen waren bereits in den vergangenen Tagen eingezogen.

weiter

Mir weiter im Sinkflug - Kilometerpreis wie für Taxi in Florida

Die russische Raumstation Mir ist auf ihrem "Heimweg" zur Erde weiter im Sinkflug. Die Station erreichte am Donnerstag eine Höhe von 238,5 Kilometern. Seit Mittwoch sank sie damit um 2,4 Kilometer, teilte die russische Flugleitzentrale bei Moskau mit. Als wahrscheinliches Datum für den kontrollierten Absturz über dem Pazifik nannten die Spezialisten weiterhin die Nacht zum 22. März. Alle möglichen Varianten des Manövers seien "50 000 mal durchgespielt" worden, sagte Flugleiter Wladimir Solowjow der Agentur Interfax.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe