Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Der Traum vom Leben auf dem Mond - Europas Mini-Satellit als Vorbote

Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Apollo-Programm der Amerikaner bereiten die Europäer ihren ersten Satelliten-Flug zum Mond vor. Mit allerlei wissenschaftlichem Gerät an Bord soll die 350 Kilogramm schwere Mini-Sonde SMART-1 im Oktober 2002 auf den Weg zu dem Erdtrabanten gebracht werden.

weiter

Neuer russischer Satellit soll Erdbeben vorhersagen

Ein neuer russischer Satellit soll Erdbeben früher erkennen. Der im Makejew-Raketenzentrum in Miass (Ural-Gebiet) gebaute Kleinsatellit soll im April dieses Jahres ins All geschossen werden und Beben in verschiedenen Regionen der Erde vorhersagen, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag.

weiter

Altertümliche DNA deckt Verwandtschaftsbeziehungen zwischen Dickhäutern auf

Ein Vorfahre des heutigen Elefanten, das so genannte Mastodon, war mit dem sibirischen Mammut eng verwandt, dagegen mit dem heutigen Elefanten etwas weitläufiger. Dies ist die Erkenntnis eines amerikanischen Biologen, der die gut erhaltenen Gene eines Mastodons analysiert hat.

weiter

Globale Erwärmung wirkt sich unterschiedlich auf Pole aus

Die globale Erwärmung hat sich nach Aussagen von Polarforschern bislang unterschiedlich auf die Eismassen in der Arktis und Antarktis ausgewirkt. "Bei Messungen im Grönlandeis wurde in küstennahen Bereichen in den vergangenen Jahren ein Abnahme der Eisdecke um mehrere Dezimeter pro Jahr diagnostiziert", sagte der Polarforscher Reinhard Dietrich am Mittwoch am Rande der 20. Internationalen Polartagung in Dresden.

weiter

Indischer Raketenstart für Satelliten gescheitert

Der Start einer neuen indischen Trägerrakete für Satelliten bis zwei Tonnen Gewicht ist am Mittwoch gescheitert. Nach dem Countdown im Raumfahrtzentrum Sriharikota im Südosten des Landes schlugen Flammen aus der Rakete GSLV-D1, sie hob aber nicht ab. Das zeigte das indische Fernsehen in einer Liveübertragung.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe