Erde & Weltall

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen. weiter

Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Forscher haben erstmals ein Fragment des Meteoriten entdeckt, der vor knapp 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken schuf. Es handelt sich um einen seltenen Stein-Eisen-Meteoriten – und damit eindeutig nicht um ein Bruchstück des größeren Ries-Asteroiden.

weiter
Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Geht der Klimawandel so weiter, bekommen die Kaffeebauern in Mittelamerika Probleme. Denn die geeigneten Anbaugebiete könnten bis 2050 um bis zu 88 Prozent zurückgehen – deutlich mehr als bisher geschätzt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Antarktis-Expedition entdeckt Kupfer am Meeresboden

Die maßgeblich von Freiberger Wissenschaftlern geleitete Antarktisexpedition auf dem deutschen Forschungsschiff "Sonne" hat Kupfer am Meeresboden der Antarktis entdeckt. Die Forscher sei selbst überrascht gewesen, berichtete Expeditionsleiter Prof. Peter Herzig von der TU Bergakademie Freiberg (Sachsen) von Bord des Schiffes.

weiter

Ariane-Trägerrakete bringt Kommunikations-Satelliten in den Weltraum

Zwei Kommunikations-Satelliten, darunter einen europäischen, hat eine Ariane-Trägerrakete in der Nacht zum Freitag in den Weltraum gebracht. Dies teilte Arianespace, die Betreibergesellschaft der europäischen Rakete, am frühen Freitagmorgen in Evry bei Paris mit. Es war der achte kommerzielle Start einer leistungsstarken Ariane-5 vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana aus.

weiter

Ufo-Meldestelle befürchtet Ufo-Hysterie durch Absturz der Mir

Der geplante Absturz der russischen Weltraumstation Mir könnte nach Einschätzung der deutschen Ufo-Meldestelle in Mannheim eine Ufo-Hysterie auslösen. "Jedes Mal, wenn Weltraumschrott verglüht, laufen bei uns die Telefone heiß", sagte Amateurastronom Werner Walter von der Meldestelle.

weiter

Dino mit Federn

Auf der Suche nach dem Ursprung der Federn sind chinesische und amerikanische Forscher jetzt einen großen Schritt weitergekommen. Im Fachblatt Nature berichten sie, dass der Dinosaurier "Sinornithosaurus millenii" schon büschelartige Fortsätze auf der Haut besaß, die einige Kennzeichen moderner Vogelfedern aufweisen.

weiter

Ein europäischer Luxus-Umzugscontainer für die ISS

Die Raumfähre Discovery hat am Donnerstag nicht nur die neuen Bewohner der Internationalen Raumstation ISS in den Weltraum getragen, sondern erstmals auch einen europäischen Luxus-Umzugscontainer. Das in Italien mit deutscher Hilfe gebaute tonnenförmige Modul Leonardo soll eine neue Ära des Transports zur ISS einläuten.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe