Erde & Weltall

Einstein – Sprachkünstler und Gedankenschmied

Die Relativitätstheorie ist die genaueste Theorie in der Geschichte der Menschheit. Umso mehr verwundert es, dass ihre Sprache nicht kompatibel ist mit einer anderen, die Einstein prägte: die Quantenwelt. Ein Buchauszug weiter

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Paukenschläge erschüttern die Astronomie

Das Weltall bebt: In der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe von bild der wissenschaft erfahren Sie, wie der Nachweis von kollidierenden Neutronensternen die Astrophysik verändert.

weiter
Erst Saugrüssel, dann Blüten

Erst Saugrüssel, dann Blüten

Entgegen bisheriger Annahmen entstanden die ersten Schmetterlinge mit Saugrüssel nicht erst mit der Ausbreitung der Blütenpflanzen. Stattdessen gab es sie schon gut 50 Millionen Jahre früher, wie Fossilfunde nun belegen.

weiter
Mehr Hochwasserschutz nötig

Mehr Hochwasserschutz nötig

Das Hochwasserrisiko steigt, Flüsse treten immer häufiger über die Ufer. Deshalb müssen bis 2040 selbst Länder mit relativ gutem Hochwasserschutz noch kräftig aufstocken – das gilt auch für Deutschland, warnen Forscher.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Amanda spürt hochenergetische Neutrinos auf

Erstmals haben Wissenschaftler hochenergetische Neutrinos aus dem Weltall aufgespürt. Fündig geworden ist die aus 119 Physikern und Astronomen bestehende internationale Forschergruppe mit dem Spezial-Teleskop Amanda, keine zwei Kilometer vom Südpol entfernt. Über ihre Messungen berichten sie nun im Wissenschaftsmagazin Nature.

weiter

Schülerinnen entdecken einmalige Versteinerung

Zwei Schülerinnen aus Schwaben haben in München eine einmalige Versteinerung entdeckt. Den Mädchen aus der 5. Klasse fiel im Paläontologischen Museum in München eine Bodenplatte mit Strukturen auf, die dort seit 100 Jahren liegt und bisher von keinem der dort ansässigen Forscher beachtet worden war. Auf der Gesteinsplatte im Museums-Lichthof sind versteinerterte Weichkörper eines Kopffüßlers (Ammoniten) zu sehen, der rund 150 Millionen Jahrealt ist, teilte das Museum mit.

weiter

Nach dem Mir-Ende wittert Russlands Industrie das große Geld

Mit dem kontrollierten Absturz der Orbitalstation Mir verschwindet die russische Raumfahrtindustrie keineswegs in der Bedeutungslosigkeit. Als wesentliche Stütze der Internationalen Raumstation ISS und erfahrener Hersteller von Weltraumtechnologie wittert Moskau vor allem bei kommerziellen Satellitenstarts ein Milliardengeschäft. Russlands Space-Manager weinen der teuren und altersschwachen Mir keine Träne nach.

weiter

Sterbende Sterne gehören zur lang gesuchten "Dunklen Materie"

Sterbende Sterne machen einen Großteil der von Wissenschaftlern gesuchten "Dunklen Materie" unserer Galaxis aus. Astronomen haben in einem kleinen Himmelsausschnitt der südlichen Hemisphäre 38 bisher unbekannte Weiße Zwerge ausfindig gemacht, die sich im Umfeld der Milchstraße bewegen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe