Erde & Weltall

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen. weiter

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs.

weiter
Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

250.000 Pfund für einen Flug ins All

Ein britisches Ehepaar hat 250.000 Pfund bezahlt, um an Bord der ersten privat finanzierten Weltraumrakete ins Weltall zu reisen. Die 40 und 50 Jahre alten Eheleute sind die ersten potenziellen Fluggäste des britischen Technikers Steve Bennett, der den mit bis zu zehn Millionen Dollar dotierten X-Prize gewinnen will. Er geht an die erste private Organisation, der es gelingt, drei Passagiere auf eine Höhe von mindestens 100 Kilometern über der Erde zu bringen.

weiter

Erste Forschungen auf der Internationalen Raumstation ISS

Deutsche und russische Wissenschaftler haben auf der Internationalen Raumstation (ISS) mit ersten Forschungen begonnen. Bis zum 8. März wird das Team mit Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching bei München Plasmakristalle unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit untersuchen. Seit Versuchsbeginn am Sonntag liefen die Experimente bisher plangemäß, teilte ein MPE-Wissenschaftler am Montag aus dem Russischen Raumfahrtkontrollzentrum in Moskau mit. Erste Ergebnisse seien schon gewonnen worden.

weiter

Kein Versicherungsschutz für die Mir

Die russische Raumstation Mir hat wenige Tage vor ihrem geplanten Absturz noch immer keinen Versicherungsschutz für mögliche Schadensfälle. "Wir arbeiten noch daran", sagte ein Sprecher der russischen Raumfahrtbehörde Rosawiakosmos der dpa.

weiter

Erz vom antarktischen Meeresgrund

Eine internationale Antarktisexpedition mit deutschen Wissenschaftlern hat die erste Erzprobe vom antarktischen Meeresgrund geholt. Mit einem ferngesteuerten Greifer wurden die Proben aus 1.100 Meter Tiefe geborgen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der Autor ist ein brillant schreibender Wissenschaftler, der keinen Zweifel daran lässt, dass Tiere Freude, Liebe, Angst und Eifersucht fühlen und dass sie denken können.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe