Erde & Weltall

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt. weiter

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen.

weiter
Ein uralter kosmischer Gigant

Ein uralter kosmischer Gigant

Astronomen haben den bisher fernsten und ältesten Quasar entdeckt: Das supermassereiche Schwarze Loch stammt aus der Zeit nur 690 Millionen Jahre nach dem Urknall – und damit aus einer Umbruchszeit unseres Kosmos.

weiter
Was bewegte diese Brocken?

Was bewegte diese Brocken?

Waren es Tsunamis oder Sturmwellen, die tonnenschwere Gesteinsbrocken im Westen Irlands beziehungsweise an einem Küstenstreifen Neuseelands abgelagert haben? Ein Forscherduo hat diese Frage geklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Erdmagnetfeld früher stärker als angenommen

Zur Zeit der Dinosaurier, vor hundert Millionen Jahren, war das Magnetfeld der Erde stärker, als Wissenschaftler bisher vermutet hatten. Untersuchungen mit neuen Geräten ergaben gegenüber früheren Messwerten eine dreimal höhere Intensität, berichtet der Geophysiker John Tarduno von der Universität Rochester zusammen mit Kollegen im Magazin Science.

weiter

Raumstation Mir für Absturz auf 200 Millionen Dollar versichert

Die russische Raumstation Mir ist für mögliche Schadensfälle beim Absturz mit 200 Millionen US-Dollar (420 Millionen Mark) versichert worden. Der Vertrag mit drei Versicherungsgesellschaften sei am Mittwoch unterzeichnet worden, sagte ein Sprecher der russischen Weltraumbehörde Rosawijakosmos in Moskau der dpa.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe