Erde & Weltall

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen. weiter

Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter
Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Erster Meteorit aus dem Steinheimer Becken

Forscher haben erstmals ein Fragment des Meteoriten entdeckt, der vor knapp 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken schuf. Es handelt sich um einen seltenen Stein-Eisen-Meteoriten – und damit eindeutig nicht um ein Bruchstück des größeren Ries-Asteroiden.

weiter
Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Bald weniger Kaffee aus Mittelamerika?

Geht der Klimawandel so weiter, bekommen die Kaffeebauern in Mittelamerika Probleme. Denn die geeigneten Anbaugebiete könnten bis 2050 um bis zu 88 Prozent zurückgehen – deutlich mehr als bisher geschätzt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Kosmos 12,5 Milliarden Jahre alt

Das Alter des Universums ist eine der am meisten diskutierten Größen der Astronomie. Schätzungen schwanken zwischen neun und 16 Milliarden Jahren. Die Wahrheit könnte in der Mitte liegen. Roger Cayrel...

weiter

Shuttle bringt Forschungslabor zur ISS

Die amerikanische Raumfähre Atlantis ist mit dem Forschungslabor "Destiny" an Bord auf dem Weg zur internationalen Raumstation ISS. Der Shuttle hob kurz nach Mitternacht am Donnerstagfrüh (MEZ) drei Wochen...

weiter

Erdbeben im Zeichen des Mondes

Bei Voll- und Neumond treten besonders viele Erdbeben auf, behaupten Forscher der russischen Staats-Universität in Moskau. Zuvor nimmt in den betroffenen Gebieten die Intensität der erdnahen radioaktiven...

weiter

Ruß trägt stark zur Erd-Erwärmung bei

Ruß ist nach Kohlendioxid nach Forscheransicht der wichtigste Stoff in der Atmosphäre, der zur globalen Klima-Erwärmung beiträgt. Zu diesem Ergebnis kommt Mark Jacobson von der kalifornischen Stanford...

weiter

Auftauender Boden in Nordpolregion beschleunigt Klimaerwärmung

Ein drastisches Auftauen der Böden im Nordpolargebiet kann zur Beschleunigung der globalen Klimaerwärmung beitragen. Davor haben Wissenschaftler am Mittwoch auf dem Globalen Umweltminister-Forum des UN-Umweltprogramms...

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe