Erde & Weltall

Pflanzenfresser-Dinos genossen Krabben-Beilage

Eine Untersuchung fossiler Geschäftchen von Entenschnabelsauriern belegt: Die eigentlich als Vegetarier geltenden Dinos futterten auch gerne mal Krebstiere, um sich möglicherweise gezielt mit zusätzlichem Eiweiß zu versorgen. weiter

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Extragalaktische Extrem-Strahlung

Astronomen haben erstmals herausgefunden, dass die energiereichste kosmische Strahlung höchstwahrscheinlich nicht aus unserer Milchstraße stammt – sie ist extragalaktischen Ursprungs.

weiter
Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Höllenplanet mit Titan in der Atmosphäre

Der analytische Blick auf ferne Planeten wird immer schärfer, verdeutlicht eine aktuelle Studie: Astronomen haben Titanoxid in der Atmosphäre eines "Heißen Jupiters" nachgewiesen.

weiter
Klimawandel nagt am

Klimawandel nagt am "dritten Pol"

Die Gletscher in den Hochgebirgen Asiens werden selbst bei Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad voraussichtlich ein Drittel ihrer Eismassen verlieren, so die Prognose. Doch bei stärkerem Klimawandel sind die Aussichten noch düsterer.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Drei Weise der ESA fordern selbstbewusste europäische Raumfahrt

Die europäische Raumfahrt soll im 21. Jahrhundert schlagkräftiger werden, eine besser finanzielle Ausstattung bekommen und sich in einer engeren Zusammenarbeit mit der EU zu einer "Alternative zu den USA"...

weiter

Nach einer Woche Umzugsstress im All ist Raumstation ISS bewohnbar

Nach einer Woche Auspacken, Schrauben und Fluchen beim außergewöhnlichen Einzug in 400 Kilometern Höhe ist es endlich soweit. "Wir fühlen uns langsam wie zu Hause", sagte US-Astronaut Bill Shepherd an...

weiter

Wiederaufforstung im Norden könnte Treibhauseffekt beschleunigen

Wenn sich die Atmosphäre weiter erwärmt, werden die Ökosysteme der Erde weniger Kohlendioxid speichern können als bisher angenommen. Das könnte den Treibhauseffekt vom Jahr 2050 an weiter beschleunigen....

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Henning Beck hat eine lange Liste von Fehlern und Schwächen unseres Gehirns zusammengetragen. Dennoch verteidigt der Neurowissenschaftler unser Denkorgan: Gerade wegen seiner Fehler sei es flexibel und kreativ und jedem Computer überlegen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe