Erde & Weltall

Welche Bakterien leben auf der ISS?

Jeder von uns hat in seinem Heim Myriaden von Untermietern: Bakterien. Doch wie ist das im Fall der Internationalen Raumstation? Haust in der Schwerelosigkeit eine besondere oder gar "kranke" Bakteriengemeinschaft? Forscher haben dies nun geklärt. weiter

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Amphibischer Dinosaurier entdeckt

Forscher berichten von einem skurrilen Dinosaurier, der offenbar semiaquatisch gelebt hat: An Land bewegte er sich auf zwei Beinen und im Wasser schwamm er gewandt mit seinen Flossen.

weiter
Ein uralter kosmischer Gigant

Ein uralter kosmischer Gigant

Astronomen haben den bisher fernsten und ältesten Quasar entdeckt: Das supermassereiche Schwarze Loch stammt aus der Zeit nur 690 Millionen Jahre nach dem Urknall – und damit aus einer Umbruchszeit unseres Kosmos.

weiter
Was bewegte diese Brocken?

Was bewegte diese Brocken?

Waren es Tsunamis oder Sturmwellen, die tonnenschwere Gesteinsbrocken im Westen Irlands beziehungsweise an einem Küstenstreifen Neuseelands abgelagert haben? Ein Forscherduo hat diese Frage geklärt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Wie kam der Sauerstoff in die Atmosphäre?

Seit mindestens 2.700 Millionen Jahren gibt es auf der Erde Bakterien, die Sauerstoff produzieren. Doch der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre erreichte erst vor 2.400 Millionen Jahren erwähnenswerte Konzentrationen....

weiter

Europäische Raumfahrt plant zweiten Mars Express

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) will nach ihrem für das Jahr 2003 angekündigten Mars Express schon 2005 einen zweiten Vorstoß zum Roten Planeten unternehmen. Die europäische Raumfahrt wird dazu...

weiter

Europäische Wettersatelliten sollen Klimaschwankungen beobachten

Europa wird in den nächsten Jahren mit Milliardenaufwand ein Netz von Wettersatelliten zur Beobachtung von langfristigen Klimaschwankungen installieren. Eine neue Generation künstlicher Erdtrabanten solle...

weiter

Des Rätsels Lösung liegt in den Zähnen - Teleoceras lebte wie ein Nilpferd überwiegend im Wasser

Die Mischung aus Nashorn und Nilpferd verschwand vor 4,5 Millionen Jahren von Nordamerika.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe