Erde & Weltall

Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

37,8 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass es extraterrestrische Intelligenzen gibt. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von bild der wissenschaft. weiter

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Ein Massenaussterben vor 200 Millionen Jahren bereitete den Dinosauriern die Bühne. Jetzt liefern Forscher neue Belege dafür, dass gewaltige, wiederholte Vulkanausbrüche wahrscheinlich schuld an diesem Ereignis waren.

weiter
Über die wissenschaftliche Suche nach

Über die wissenschaftliche Suche nach "E.T."

So effizient wie nie zuvor fahnden Astronomen nach belebten Planeten und fremden Zivilisationen im All. Auf dieses besondere Forschungsfeld blickt bild der wissenschaft in der aktuellen Ausgabe.

weiter
Jupiter war der erste

Jupiter war der erste

Der Gasriese ist nicht nur der größte Planet im Sonnensystem, er könnte auch der älteste sein. Isotopenmessungen an Meteoriten deuten darauf hin, dass sein Kern schon eine Million Jahre nach Bildung des Sonnensystems entstand.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Weltklimabericht – der zweite Teil

Weltklimabericht – der zweite Teil

Der Klimawandel ist nicht nur längst da, auch seine Folgen sind schon in der gesamten Welt spürbar. Aber kaum eine Region ist bisher für die klimabedingten Veränderungen gerüstet – das sind die Hauptergebnisse des zweiten Teils des aktuellen Weltklimaberichts.

weiter
Sanfte Riesen im Urzeitmeer

Sanfte Riesen im Urzeitmeer

Von wegen gefährliche Räuber: Die großen Ur-Gliederfüßer des Kambriums hatten auch eine sanfte Seite. Denn zumindest einige von ihnen filtrierten Plankton aus dem Wasser, ähnlich wie die heutigen Blauwale.

weiter
Asteroid mit Ringen

Asteroid mit Ringen

Astronomen haben erstmals Ringe um einen Asteroiden entdeckt – einem gerade einmal knapp 250 Kilometer großen Gesteinsbrocken, der zwischen Saturn und Uranus kreist.

weiter
Verräterische Sonnenuntergänge

Verräterische Sonnenuntergänge

Atmosphärenforschung einmal anders: Um den Zustand der Atmosphäre in vergangenen Zeiten zu ermitteln, können Forscher künftig einfach ins Museum gehen. Denn Gemälde verraten mehr als gedacht.

weiter
Olivenanbau: Gewinner und Verlierer beim Klimawandel

Olivenanbau: Gewinner und Verlierer beim Klimawandel

In einigen Regionen enorme Ertragssteigerungen – andernorts hingegen Verluste: Der Klimawandel wird dem Olivenanbau im Mittelmeerraum seinen Stempel aufdrücken, prognostizieren Forscher.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was ist der Grund des langen Giraffenhalses? Und warum haben Zebras Streifen? Solchen Fragen stellt sich Leo Grasset in seinem Buch – mit viel Sachverstand und Witz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe