Erde & Weltall

Fäden im kosmischen Netz

Astronomen haben die Feinstruktur des kosmischen Netzwerks so genau durchleuchtet wie nie zuvor. Diese feinen Fäden aus Wasserstoffgas bilden das Grundgerüst der Materieverteilung im Universum. weiter

Älteste Pilz-Fossilien entdeckt?

Älteste Pilz-Fossilien entdeckt?

Wieder liefert ein Fossil spannende Einblicke in die früheste Ära des irdischen Lebens: In Südafrika haben Forscher möglicherweise die ältesten bekannten Überreste eines Pilzes entdeckt – sie sind 2,4 Milliarden Jahre alt.

weiter
Gravitationslinse mit Supernova

Gravitationslinse mit Supernova

Astronomen haben erstmals eine extrem seltene Konstellation beobachtet: Eine Supernova vom Typ 1a, deren Licht von einer Gravitationslinse verzerrt und verstärkt wird.

weiter
Frühester Dinosaurier-Vetter entdeckt

Frühester Dinosaurier-Vetter entdeckt

Bisher glaubten Paläontologen, ziemlich genau zu wissen, wie die allerersten Dinosaurier aussahen. Doch ein 245 Millionen Jahre altes Fossil belehrt sie nun eines Besseren.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Urzeit-Gas im Yellowstone-Park

Urzeit-Gas im Yellowstone-Park

Zwei Milliarden Jahre lang war uraltes Heliumgas im Gestein unter dem Park gefangen. Dann wurde es von aufsteigendem Magma befreit und dringt nun ans Tageslicht.

weiter
Neue Möglichkeit zur Vorhersage von Vulkanausbrüchen?

Neue Möglichkeit zur Vorhersage von Vulkanausbrüchen?

Magma von Vulkanen ist vermutlich nur weniger als zehn Prozent der Zeit flüssig genug für einen Ausbruch, legen Untersuchungen von Forschern nahe. Überwacht man die Konsistenz des Magmas, könnte dies dabei helfen, die Wahrscheinlichkeit von Ausbrüchen zu bestimmen.

weiter
Wir sind nicht kleinzukriegen

Wir sind nicht kleinzukriegen

Ist die Menschheit unsterblich? Mit dieser brisanten Frage beschäftigt sich bild der wissenschaft in seinem Märzheft und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen.

weiter
Tod bei der Geburt

Tod bei der Geburt

Paläontologen haben das Fossil eines Meeressaurier-Weibchen entdeckt, die bei der Geburt ihrer Jungen starb. Sie ist unter Wirbeltieren das älteste Zeugnis für einen Tod in diesem Moment.

weiter
Passatwinde bremsen die Erwärmung aus

Passatwinde bremsen die Erwärmung aus

Seit 2001 steigt die globale Durchschnittstemperatur kaum noch. Diese Verschnaufpause verdanken wir offenbar ungewöhnlich starken Winden über dem Pazifik, die den Ozean in Wallung bringen.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was geschieht, wenn eine Handvoll Menschen zwei Jahre lang völlig auf sich allein gestellt zusammenlebt? Ein fesselnder Roman, der auf einem wahren Experiment beruht.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe