Erde & Weltall

Darwins "Rätseltier" enträtselt

Nach gut 180 Jahren haben Forscher aufgeklärt, zu welcher Tiergruppe ein von Charles Darwin in Südamerika entdecktes Fossil gehörte. Möglich wurde des Rätsels Lösung erst durch die Analyse des urzeitlichen Erbguts. weiter

Bisher unbekanntes Aussterben entdeckt

Bisher unbekanntes Aussterben entdeckt

Als vor gut zwei Millionen Jahren das Eiszeitalter begann, hatte dies zumindest für einige Meerestiere fatale Folgen: Rund ein Drittel der marinen Megafauna starb damals aus, darunter viele Meeressäuger, Schildkröten, Meeresvögel und Haie.

weiter
Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

Die Deutschen und außerirdische Zivilisationen

37,8 Prozent der Menschen in Deutschland glauben, dass es extraterrestrische Intelligenzen gibt. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von bild der wissenschaft.

weiter
Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Vulkankatastrophe brachte Dinos voran

Ein Massenaussterben vor 200 Millionen Jahren bereitete den Dinosauriern die Bühne. Jetzt liefern Forscher neue Belege dafür, dass gewaltige, wiederholte Vulkanausbrüche wahrscheinlich schuld an diesem Ereignis waren.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Urzeitwal mit frühestem Sonar

Urzeitwal mit frühestem Sonar

Ein Fossilfund belegt, dass die Zahnwale schon deutlich früher Echoortung nutzten als bisher gedacht. Der 28 Millionen Jahre alte Urzeitwal zeigt bereits die dafür typischen Anpassungen am Schädel.

weiter
Wasserreservoir tief im Erdinneren

Wasserreservoir tief im Erdinneren

Tief unter der Erdoberfläche liegt ein gewaltiges Wasserreservoir. Im Gestein ist dort wahrscheinlich mehr Wasser gespeichert als in allen Weltmeeren zusammen. Den entscheidenden Beleg dafür entdeckten Forscher jetzt in einem Diamant.

weiter
Kosmischer Riese

Kosmischer Riese

Astronomen haben den größten bekannten gelben Hyperriesen entdeckt. Der Gigant ist 1.300 Mal größer als die Sonne und damit einer der zehn größten bekannten Sterne überhaupt.

weiter
Ranken statt Leere im Weltall

Ranken statt Leere im Weltall

Die leeren Flecken im Weltall sind drastisch geschrumpft: Astronomen haben dort eine bisher unbekannte Struktur entdeckt – kosmische Ranken, die jeweils eine Handvoll Galaxien enthalten.

weiter
Vulkane: Rettungsinseln des Lebens in kalten Zeiten

Vulkane: Rettungsinseln des Lebens in kalten Zeiten

Die Wärme des Vulkanismus ermöglichte vielen Tier- und Pflanzenarten das Überleben während den Eiszeiten, legt eine Studie nahe.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Carlo Rovelli ist es eine Herzensangelegenheit, möglichst vielen Menschen die moderne Physik begreifbar zu machen – auch solchen, die keine Ahnung von höherer Mathematik haben.  Brillant schreibt er etwa über Quantenschaum und Stringtheorie.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe