Erde & Weltall

Houston, wir haben kein Problem!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei. Nächster Stopp: Houston. weiter

Ein Dinosaurier als Missing-Link

Ein Dinosaurier als Missing-Link

Ein in Chile entdeckter Dinosaurier könnte sich als Bindeglied der Dinosaurier-Evolution erweisen. Denn das Fossil weist sowohl Merkmale der zweibeinig laufenden Raubdinosaurier als auch der pflanzenfressenden Vogelbecken-Dinosaurier auf.

weiter
Oh, wie schön ist Panama!
Oh, wie schön ist Panama!

Oh, wie schön ist Panama!

Am 21. August 2017 wird sich der Himmel über einem Teil der USA verfinstern. Aus Anlass des Spektakels hat sich bild der wissenschaft mit Lesern dorthin aufgemacht. Unser Astronomie-Autor Thomas Bührke ist mit dabei.

weiter
Super-Hitzewellen auch in Europa?

Super-Hitzewellen auch in Europa?

In Zukunft könnten auch Europa häufiger tropische Perioden von 40 bis sogar 55 Grad Hitze bevorstehen. Denn schon bei zwei Grad Erwärmung steigt das Risiko für schwülwarme Hitzewellen in Europa auf 30 Prozent an, wie eine Studie belegt.

weiter

Liken und keine News mehr verpassen!

Ranken statt Leere im Weltall

Ranken statt Leere im Weltall

Die leeren Flecken im Weltall sind drastisch geschrumpft: Astronomen haben dort eine bisher unbekannte Struktur entdeckt – kosmische Ranken, die jeweils eine Handvoll Galaxien enthalten.

weiter
Vulkane: Rettungsinseln des Lebens in kalten Zeiten

Vulkane: Rettungsinseln des Lebens in kalten Zeiten

Die Wärme des Vulkanismus ermöglichte vielen Tier- und Pflanzenarten das Überleben während den Eiszeiten, legt eine Studie nahe.

weiter
Ein „Hirten-Planet

Ein „Hirten-Planet" und kollidierende Kometen

Astronomen haben seltsame Gasansammlungen um den Stern Beta Pictoris entdeckt. Sie könnten aus kollidierenden Kometen entstehen, die ein „Hirten-Planet" hier versammelt.

weiter
Europas größtes Landraubtier

Europas größtes Landraubtier

Fossilfunde in Portugal entpuppen sich als Überreste von Europas größtem Landraubtier: Der vor 150 Millionen Jahren lebende Fleischfresser Torvosaurus wurde zehn Meter lang und jagte damals selbst große Dinosaurier.

weiter
Wie Afrika seine Form bekam

Wie Afrika seine Form bekam

Beinahe wäre der Nordwesten Afrikas zu einem Teil Südamerikas geworden, als der Urkontinent Gondwana vor 130 Millionen Jahren auseinanderbrach. Warum dies nicht passierte, legen plattentektonische Modelle nahe.

weiter

Rubriken


Sie haben die Wahl!

bild der wissenschaft sucht die besten aktuellen Wissensbücher – machen Sie mit!

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Die Lebensumstände und der Lebensstil während der Zeugung und Schwangerschaft beeinflussen die Gesundheit des Kindes – und möglicherweise sogar die der Enkel. Peter Spork hat Erstaunliches über die Erkenntnisse der "Epigenetik" zu berichten.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe