Gut zu wissen

Gut zu wissen

Von Atomkern bis Zwerggalaxie - wichtige Begriffe aus Wissenschaft und Forschung prägnant erklärt.

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Antimaterie

Antimaterie bildet eine Art Spiegelwelt. Zwar sind etliche ihrer Eigenschaften identisch mit denen der Materie, andere jedoch... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Asperger-Syndrom

Die Entwicklungsstörung gehört in das Spektrum des Autismus und kann sich ab dem dritten Lebensjahr bemerkbar machen... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Atomkerne

Die Nuklidkarte verzeichnet die verschiedenen "Versionen" (Isotope) der Atomkerne (Nuklide) ... weiter

(Foto: onceawitkin/iStock)
(Foto: onceawitkin/iStock)

Autismus

Erstmals beschrieben von Leo Kanner (1943) und Hans Asperger (1944), ist der Autismus ein Krankheitsbild, das meist schon in der Kindheit auffällt und vor allem ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Big Five der Persönlichkeit

Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, emotionale Stabilität und Offenheit für Neues – jede dieser Eigenschaften wird bei einem Persönlichkeitstest... weiter

(Foto: onceawitkin/iStock)
(Foto: onceawitkin/iStock)

Borreliose

Die Lyme-Borreliose ist die am häufigsten durch Zecken übertragene Krankheit. Die Bakterien, die diese tückische ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Braune Zwerge

Der Name der zwitterhaften Himmelskörper mit Eigenschaften zwischen Sternen und Planeten täuscht... weiter

(Foto: traffic_analyzer/iStock)
(Foto: traffic_analyzer/iStock)

Brennstoffzelle

Ein bei Schülern beliebter, weil effektvoller Versuch im Chemieunterricht ist die Knallgas-Reaktion: Bringt man gasförmigen Wasserstoff mit ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Dendrochronologie

Jedes Jahr legen Bäume zu – mal breite und mal schmale Ringe, je nachdem, ob das Wetter streng oder mild, trocken oder feucht ist. Im Querschnitt eines Stamms... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Feldgleichungen

Feldgleichung sind ein bewährtes Werkzeug, um die Auswirkungen von Kräften zu beschreiben – und damit insbesondere materielle Wechselwirkungen... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Gesichtserkennung ohne Gesicht

Kein Teil des menschlichen Körpers drückt so viel aus wie das Gesicht. Deshalb glauben wir, andere selbst dann an ihrem Gesicht zu erkennen, wenn wir in Wirklichkeit auf etwas ganz anderes geachtet haben... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Gravitation

Die Gravitation oder Schwerkraft ist eine der vier bekannten Grundkräfte der Natur. Sie geht von allen Körpern oder Teilchen aus, die eine Masse besitzen. Dank der Wirkung der Schwerkraft ... weiter

(Foto: traffic_analyzer/iStock)
(Foto: traffic_analyzer/iStock)

Halbwertszeit

Jedes radioaktive Element zerfällt nach einer exponentiellen mathematischen Funktion. Das heißt, die Menge der radioaktiv strahlenden Substanz nimmt zunächst rasch ... weiter

(Foto: traffic_analyzer/iStock)
(Foto: traffic_analyzer/iStock)

Kernfusion

Sie lässt die Sterne leuchten – also auch unsere Sonne. Voraussetzung für die Kernfusion sind die Extrembedingungen im Sterninneren ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Merkur

Merkur ist der kleinste der acht Planeten. Sogar zwei Monde, Ganymed und Titan, übertreffen seinen Durchmesser von nur 4878 Kilometern... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Methan

Methan ist ein farb- und geruchloses Gas mit einer geringeren Dichte als Luft ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Neutrinos

Dem Standardmodell der Materie zufolge gibt es drei Sorten ("Flavors") von Neutrinos: das Elektron-, Myon- und Tau-Neutrino. Sie sind gleichsam... weiter

(Foto: onceawitkin/iStock)
(Foto: onceawitkin/iStock)

Neuronale Netze

Normale Computer verarbeiten Informationen seriell: Sie erledigen eine Aufgabe nach der anderen nach festen Regeln. Künstliche neuronale Netze ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Neuroinformatik

Wie lassen sich psychologische Prozesse, etwa Konsumentscheidungen, mithilfe von Computermodellen simulieren... weiter

(Foto: traffic_analyzer/iStock)
(Foto: traffic_analyzer/iStock)

Prothesen

Es gibt Patienten, die mit keiner der gängigen Prothesenschaft-Konstruktionen zurechtkommen, weil sie etwa an chronischen Hautreizungen leiden. Für sie haben Forscher der Uniklinik Lübeck ... weiter

(Foto: onceawitkin/iStock)
(Foto: onceawitkin/iStock)

Radioaktivität

Radioaktive Substanzen strahlen, wenn ihre Atomkerne zerfallen... weiter

(Foto: onceawitkin/iStock)
(Foto: onceawitkin/iStock)

Schwärme im Tierreich

Schwärme sind in der Tierwelt weit verbreitet. Es gibt sie nicht nur bei Vögeln, sondern auch bei Insekten und Fischen. Ein Schwarm ist keine ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Schwarze Löcher

In der Theorie gab es Schwarze Löcher lange, bevor sie so genannt wurden. Bereits 1783 spekulierte der britische Pfarrer und Geologe John Michell auf der Grundlage von Isaac Newtons Gravitationstheorie über Sterne, die ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Sternsysteme: Die zehn nächsten

Erstmals beschrieben von Leo Kanner (1943) und Hans Asperger (1944), ist der Autismus ein Krankheitsbild, das meist schon in der Kindheit auffällt und vor allem ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Seevölker

Pfeile schwirren von Schiff zu Schiff, Speere bohren sich in die Körper der Krieger, im Wasser treiben die Leichen der Gefallenen. Nach dem Bericht und den Bildern zu urteilen, die Ramses III. ... weiter

(Foto: traffic_analyzer/iStock)
(Foto: traffic_analyzer/iStock)

Stromübertragung

Strom ist die Übertragung von elektrischer Energie. Sie wird durch Stromstärke und Spannung charakterisiert ... weiter

(Foto: MishaKaminsky/iStock)
(Foto: MishaKaminsky/iStock)

Weisse Zwerge

Weiße Zwerge sind allgegenwärtig – mehr als 97 Prozent aller Fixsterne werden so enden. Es ist das vorgezeichnete Schicksal ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Werther- und Papageno-Effekt

Das Erscheinen von Goethes Roman "Die Leiden des jungen Werther" 1774 soll eine Welle von Selbstmorden ausgelöst haben ... weiter

(Foto: MilosJokic/iStock)
(Foto: MilosJokic/iStock)

Zweisprachigkeit

Untersuchungen zur Zweisprachigkeit zeigen, dass beide Sprachen ständig im Gehirn um Aufmerksamkeit konkurrieren... weiter

Wissenschaftsbild der Woche

Wasserwandel
Europäische Wissenschaftler werteten Satellitenaufnahmen aus, um die Veränderungen im Wasserhaushalt der Erde abzubilden.

Mehr zum Wissenschaftsbild der Woche

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wissensbuch des Jahres 2016
Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeitete an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas de Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe