Kosmische Strahlung

Herkunftsort Entstehung und Eigenschaften
Sonnenwind meist Protonen und Helium-Kerne; energiearm; Flussdichte* 107
Sonneneruptionen Intensität stark schwankend; Energie bis 106 eV; Flussdichte 108 bis 1010
Heliosphäre aus Wechselwirkung des Sonnenwinds mit interstellarem Medium am "Termination Shock"
Galaxis stammt von Supernova-Überresten und Jets von Pulsaren und Schwarzen Löchern; Energie bis 109 eV
außerhalb der Galaxis stammt wohl von Jets bei supermassereichen Schwarzen Löchern in Galaxienzentren, vielleicht auch von exotischen oder noch unbekannten Prozessen; Energie bis 1020 eV; Flussdichte 10–22

 

* Flussdichte: Teilchenstromdichte, angegeben pro Sekunde und Quadratzentimeter

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe