Gleichgeschlechtliche Pilzliebe....

Gleichgeschlechtliche Pilze können miteinander Nachwuchs produzieren. Das haben amerikanische Molekularbiologen am Hefepilz Cryptococcus neoformans beobachtet, der bei immungeschwächten Patienten eine Hirnhautentzündung auslösen kann. Die neuen Erkenntnisse haben zwar für die Behandlung von Patienten keinen direkten Nutzen, die Forscher erhoffen sich davon jedoch ein besseres Verständnis der Fortpflanzungsbiologie der Pilze.
Der Pilz hat zwei Geschlechtstypen: a und alpha. Im Normalfall ist bei Pilzen das Geschlechterverhältnis ausgeglichen. Im Menschen jedoch kommt C. neoformans hauptsächlich als alpha-Typ vor. Es herrscht also eine größtenteils unisexuelle Populationsstruktur. Dennoch kann sich der Pilz in dieser sexuell fortpflanzen, wie die Forscher nun beobachteten.

Dabei verschmelzen zwei gleichgeschlechtliche Zellen und bilden Tochterzellen, die ebenfalls wieder vom alpha-Typ sind. Bisher wurde angenommen, dass dies ein asexueller Vorgang ist. Nun konnten die Forscher jedoch zeigen, dass die Verschmelzung zweier gleichgeschlechtlicher Zellen eine Form sexueller Fortpflanzung ist und auch bestimmte Merkmale der sexuellen Fortpflanzung enthält: die Fusion zweier Zellen mit Austausch von genetischem Material, die anschließende Reifeteilung sowie die Bildung von Sporen. Zudem braucht es für die Fortpflanzung von gleichgeschlechtlichen Zellen die gleichen Hormone, Hormonrezeptoren und Gene wie für die Vermehrung von Zellen verschiedenen Geschlechts.

Die neu entdeckte Fortpflanzungsstrategie ermöglicht es dem Pilz, sich in einem Patienten zu vermehren, auch wenn nur gleichgeschlechtliche Fortpflanzungspartner vorhanden sind. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass sich die Nachkommen genetisch möglichst stark unterscheiden, was in einer sich verändernden Umgebung von großem Nutzen ist.

Xiaorong Lin ( Medizinischen Zentrum der Duke Universität, Durham) et al.: Nature, Bd. 434, S. 1017
ddp/wissenschaft.de ? Katharina Schöbi


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe