In China war's schon vor 9000 Jahren feucht-fröhlich

Schon vor 9000 Jahren wurde in China Alkohol hergestellt: In jungsteinzeitlichen Krügen haben Forscher die Überreste eines vergorenen Getränks aus Reis, Honig und Früchten entdeckt. Zudem wurden in 3000 Jahre alten Bronzegefäßen noch flüssige Weine gefunden. Beide Getränke wurden mit einem speziellen chinesischen Verfahren hergestellt. Über ihre Funde berichten Patrick McGovern vom archäologischen Museum der Universität von Pennsylvania in Philadelphia und seine Kollegen im Fachmagazin PNAS (Online-Vorabveröffentlichung, DOI:10.1073/pnas.0407921102).
Flüssigkeiten, die in Tonkrügen gelagert werden, ziehen auch in den Ton ein. Daher untersuchte das Forscherteam 16 Scherben von 9000 Jahre alten Tongefäßen aus der Henan-Provinz in China auf solche Spuren. Dabei wurden nur Scherben von Tongefäßen ausgesucht, die von ihrer Form und vom Fundort her am wahrscheinlichsten Getränke wie Wein enthalten haben. Eine chemische Analyse der in den Tonscherben enthaltenen Flüssigkeit ergab, dass es sich vermutlich um ein alkoholisches Getränk aus Reis, Honig und entweder Weißdornfrüchten oder wilden Trauben handelte.

Auch bei ihren Analysen von 3000 Jahre alten Flüssigkeiten stießen die Forscher auf Alkohol: Der 3000 Jahre alte Wein wurde in versiegelten Bronzebehältern in Grabkammern in den Provinzen Hebei, Henan und Shanxi entdeckt. Die Gefäße waren luftdicht vergeschlossen und hatten den Wein so noch im flüssigen und wohlriechenden Zustand erhalten. Dem Reis- oder Hirsewein waren verschiedene Aromastoffe aus Kräutern, Blumen und Harzen zugesetzt, darunter Wermut, Chrysanthemen und Fichtenharze.

Beide Getränke waren wahrscheinlich mit einer Verzuckerung mithilfe von Schimmelpilzen hergestellt worden, erklären die Forscher. Dabei handelt es sich um eine besondere chinesische Herstellungstechnik, die auch heute noch angewendet wird: Die im Reis enthaltenen Kohlenhydrate werden von verschiedenen Schimmelpilzen in gärfähigen Zucker umgewandelt. Derartige alkoholischen Getränke sind bereits aus alten Texten bekannt und spielen eine große Rolle in der Kultur, Medizin und Religion Chinas. Die erste Herstellung der jungsteinzeitlichen chinesischen Alkoholika fand um die gleiche Zeit statt, als im Nahen Osten erstmals Gerstenbier und Wein hergestellt wurde, schreiben die Wissenschaftler.
ddp/bdw ? Eva Hörschgen


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp


Der Comic ist erwachsen geworden: In der "Graphic Novel" des Briten Darryl Cunningham geht es um die wirtschaftlichen, sozialen und psychologischen Hintergründe der Finanzkrise von 2008.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe