Kurz gemeldet: Vitamin-A-Säure wirkt vorbeugend gegen frühzeitige Hautalterung

Vitamin-A-Säure schützt die Haut vor frühzeitiger Alterung durch Sonneneinstrahlung. Die UV-Strahlung hemmt die Bildung von Kollagenen und verstärkt den Abbau von Kollagenfasern im Bindegewebe. Dieser Prozess wird durch all-trans-Retinsäure, wie Vitamin-A-Säure wissenschaftlich genannt wird, verhindert.
Bereits ein einziges Sonnenbad verursacht einen erheblichen Verlust der Kollagene während der folgenden 24 Stunden, warnt John Voorhees von der Universität in Mitchigan. Sonnenstrahlung schädigt die Haut und verursacht eine frühzeitige Alterung. Die Haut wird trockener, rauher und faltiger und ist mit dunklen Pigmenten gesprenkelt.

Vitamin-A-Säure hemmt die Enzyme, die Kollagenfasern abbauen. Dies zeigte eine Studie an 45 hellhäutigen Menschen, deren Haut das Forscherteam von Vorhees untersucht. Diese Metalloproteinasen werden bei Bestrahlung mit UV-Licht überproduziert. Außerdem blockiert der Wirkstoff das kürzlich entdeckte c-Jun-Protein, das den Aufbau von Kollagenen verhindert.

Heike Heinrichs


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken


Sie haben die Wahl!

bild der wissenschaft sucht die besten aktuellen Wissensbücher – machen Sie mit!

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was steckt dahinter, wenn uns etwas schmeckt – oder wenn wir etwas widerlich finden? Der Autor hat Neurobiologen und Psychologen befragt, mit Sterneköchen gespeist und Wein verkostet. Mit verblüffenden Erkenntnissen.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe