Aufgespießt: Verbot macht dick

Der Streit an Ostern ist vorprogrammiert: ?Mama, bekommen wir noch ein Schoko-Ei??, krähen die Kleinen, während die Eltern bedenklich den Kopf schütteln. Schließlich ist man ja darauf bedacht, dass sich die Kinder gesund ernähren und nicht durch übermäßigen Konsum von Süßigkeiten zu dicken Gartenzwergen mutieren. Die Folge solcher Verbote arten aber meist in ständiges Gequengel aus ? von wegen erholsame Feiertage. Daher unser Tipp für stressfreie Ostern: Lassen Sie Ihre Kinder einfach so viel naschen wie sie wollen!
Denn britische Wissenschaftler der University of Surrey haben festgestellt, dass der Nachwuchs dann insgesamt weniger futtert, als wenn die Schokolade rationiert wird.
Das Team um Saima Ehsan hatte vergangene Ostern 37 Kinder im Alter zwischen vier und elf Jahren in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe bekam nach dem Essen eine bestimmte Zahl von Schoko-Eiern zugeteilt. Sie wurden einem Vorrat entnommen, der normalerweise in einem Regal außerhalb der Reichweite der Kinder lagerte. Die andere Gruppe konnte sich nach Gutdünken jederzeit aus einem großen Vorrat des Naschwerks bedienen. Das Ergebnis war verblüffend. Die Kinder mit freiem Zugang zu den Eiern hatten nach den Feiertagen weniger zugenommen. Anfangs hatten sie zwar mehr Schokolade gegessen, dann jedoch ließ der süße Trieb offenbar nach. Ehsans Erklärung: ?Essen, das die Eltern streng einteilen, wird attraktiver.?


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Abonnement abschließen

und Vorteile genießen

weiter

Rubriken

Der Buchtipp

Wissensbuch des Jahres 2016
Einsteins Berliner Jahre waren in jeder Hinsicht wegweisend: Er arbeitete an seiner bahnbrechenden Theorie der Gravitation, erwies sich als konsequenter Pazifist, und er fand eine neue Liebe. Thomas de Padovas Buch setzt diese Zeit eindrucksvoll in Szene.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe