01.06.1998 -

Mini-Rohrofen

Kostengünstiger neuer Mini-Rohrofen für universelle Aufgaben in Labor und Betrieb bis 1100 °C Dauertemperatur.

Anwendungen z.B.: für klassische Analyseverfahren, Veraschung, Verbrennung, Verdampfung, Gasvorwärmung usw. Energiesparendes Fasermodul für extrem kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten. Durch umlaufenden Spalt zwischen Isolierung und Gehäuse niedrige Außenwandtemperaturen. 1-zonig, für horizontalen und vertikalen Betrieb. Regelung: PID Regler mit einer Aufheizrampe.

Innendurchmesser: ca. 25 mm, beheizte Länge: ca. 150 mm. 200 W/230 V.

A QE 633

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was ist der Grund des langen Giraffenhalses? Und warum haben Zebras Streifen? Solchen Fragen stellt sich Leo Grasset in seinem Buch – mit viel Sachverstand und Witz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe