01.06.1998 -

Mini-Rohrofen

Kostengünstiger neuer Mini-Rohrofen für universelle Aufgaben in Labor und Betrieb bis 1100 °C Dauertemperatur.

Anwendungen z.B.: für klassische Analyseverfahren, Veraschung, Verbrennung, Verdampfung, Gasvorwärmung usw. Energiesparendes Fasermodul für extrem kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten. Durch umlaufenden Spalt zwischen Isolierung und Gehäuse niedrige Außenwandtemperaturen. 1-zonig, für horizontalen und vertikalen Betrieb. Regelung: PID Regler mit einer Aufheizrampe.

Innendurchmesser: ca. 25 mm, beheizte Länge: ca. 150 mm. 200 W/230 V.

A QE 633

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

Der Buchtipp

Wer an Krebs erkrankt, kann erstaunlich viel selbst für seine Lebensqualität tun. Der Arzt Michael Schoenberg gibt hilfreiche Tipps – von der Ernährung über Sport bis zur Psychologie.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe