Urzeit-Wasserläufer im Plattenkalk

In einer Plattenkalk-Formation in Frankreich haben Paläontologen das Fossil des ältesten bekannten Wasserläufers entdeckt, außerdem gut erhaltene Blätter mitsamt Insekten-Fraßspuren. weiter

"Es gibt noch ganz viel zu entdecken"

Im aktuellen Heft 9/14 lesen Sie, wie Dinosaurier zur zeitweise dominierenden Spezies der Erde wurden. Hierfür sprachen wir auch mit dem Hobby-Paläontologen Rico Stecher. weiter

Büro-Pflanzen lassen die Produktivität erblühen

An Arbeitsplätzen mit Pflanzendekoration erreichen Beschäftigte deutlich höhere Arbeitsleistung als in trostloser Büro-Knast-Atmosphäre, zeigt eine Studie. weiter

Regelschule statt Sonderschule

Kaum ein Thema wird gesellschaftspolitisch zur Zeit so kontrovers debattiert wie die Inklusion. bild der wissenschaft nimmt die verschiedenen Argumente in seiner Septemberausgabe genauer unter die Lupe. weiter

Vor 39.000 Jahren war Schluss

Der Neandertaler starb vor 39.000 Jahren endgültig aus, legt eine neue Datierung nahe. Zuvor aber lebte er immerhin 2.600 bis 5.4000 Jahre Seite an Seite mit unseren Vorfahren. weiter

Schweißen Konflikte zusammen?

Werden wir hilfsbereiter gegenüber Mitmenschen, wenn uns von außen Krieg und Konflikte bedrohen? Ein Experiment mit Katholiken und Protestanten in Nordirland spricht dagegen. weiter

Was war das für ein Viech?

Eine Kreatur wie der Phantasie von Salvadore Dali entsprungen: Seit 40 Jahren fragen sich Forscher, was für einer Tiergruppe das Wesen namens Hallucigenia angehörte. Nun ist es geklärt. weiter

Mumien - schon in der Jungsteinzeit

In Ägypten begannen die Menschen schon in der Jungsteinzeit, ihre Toten mit Hilfe von speziellen Tinkturen einzubalsamieren - 1500 Jahre früher als bisher gedacht. weiter

Heute ist Weltlinkshändertag

Linkshänder haben es in der Rechtshänder-Welt oft schwer – wie sich das ändern lässt, erklärt Agnes Maria Forsthofer, Vorsitzende des Vereins „Linkshänder e.V." im Interview. weiter

Elterlicher Anruf mit gefährlichen Folgen

Bei Anruf Unfall: Jugendliche lassen sich beim Autofahren schnell von ihrem Handy ablenken. Schuld an dem riskanten Verhalten sind überraschenderweise oft die Eltern. weiter

Von Lichtwundern und falscher Entzauberung

Mit ihren Erklärungen würden Wissenschaftler die Welt entzaubern, so der häufige Tadel. Genau das Gegenteil ist der Fall, meint Ernst Peter Fischer. Die Forscher verleihen den Phänomenen erst den richtigen Zauber. weiter

Wissenschaftlich belegt: Schüleraustausch ist super!

Sprachkenntnisse verbessern und den Horizont erweitern – doch ein Auslandsaufenthalt kann noch mehr, belegt eine Studie: Schüleraustausch tut Teenager-Seelen gut. weiter

Ursprünglicher Dino entdeckt

Ein Sensationsfund in den Anden: Paläontologen berichten über einen bislang unbekannten Dinosaurier mit buchstäblich grundlegenden Besonderheiten. weiter