Wie kulturübergreifend ist die Wirkung von Musik?

Forscher haben untersucht, wie Pygmäen-Musik auf Kanadier wirkt und umgekehrt: welche Empfindungen westliche Musik bei Mitgliedern des afrikanischen Naturvolkes auslöst. weiter

Das Geheimnis des Wikinger-Tiegels

Die Wikinger kamen vor tausend Jahre auch bis an die Küste der kanadischen Baffin-Insel – davon zeugt ein kleiner Schmelztiegel mit Bronzeresten, den Archäologen dort entdeckt haben. weiter

Altkleidersammlung in China

Was verraten uns Kleider über die Entwicklung von Gesellschaften? bild der wissenschaft begibt sich in seiner Januarausgabe auf Spurensuche und berichtet von spektakulären Entdeckungen in China. weiter

Menschen des Jahres 2014

Das Fachmagazin "Nature" hat die Menschen des Jahres 2014 gekürt. Mit dabei: der Erfinder der Ice-Bucket-Challenge, ein Ebolaforscher, der Flugleiter der Rosetta-Mission und die erste Frau, die eine Fields-Medaille erhalten hat. weiter

Musik: Dabei sein ist nicht genug

Wenn Kinder Musik machen, dann verbessert dies auch ihre Sprache und hilft ihnen später beim Lesen. Aber: Es kommt auf ihr Engagement an. Bloßes Dabeisein im Unterricht bringt nichts. weiter

Römischer Super-Beton für die Mutter aller Shoppingcenter

Forscher haben untersucht, was den römischen Beton auszeichnete, der dem Trajansforum seine erstaunliche Stabilität sicherte. weiter

Kampf dem weißlichen Schokobelag

Wer will schon Schoko-Lebkuchen, die aussehen wie verschimmelt? Forscher haben dem hässlichen Fettreif nun eine Studie gewidmet. Ihre Ergebnisse sollen der Süßwarenindustrie helfen. weiter

Wasser und der Fall des römischen Reiches

Das römische Reich verdankt seine lange Blütezeit einer ausgefeilten Logistik und seinem ausgedehnten Handels-Netzwerk. Aber gerade der Handel mit Nahrungsmitteln hatte langfristig auch eine Schattenseite. weiter

Mini-Dino liefert große Einblicke

Im US-Bundesstaat Utah haben Paläontologen das Fossil des ältesten nordamerikanischen Horn-Dinosauriers entdeckt. Der Fund liefert neue Antworten darüber, woher diese Dinosauriergruppe einst kam. weiter

Waren die Neandertaler am steinzeitlichen Kultursprung beteiligt?

Forscher präsentieren neue Hinweise zur Frage, ob die Neandertaler an der ältesten modern-menschlichen Kultur Europas beteiligt waren - dem Aurignacien. weiter

Pueblo-Indianer: Vom Klima vertrieben

Die berühmten Felssiedlungen der Pueblo-Indianer entstanden so plötzlich, wie sie wieder verlassen wurden. Eine Rekonstruktion des Klimas mittels Baumringen könnte nun erklären, warum. weiter

Homo erectus als Künstler

Auf Java haben Archäologen eine Muschelschale entdeckt, die einst ein Homo erectus mit einem geometrischen Ritzmuster verzierte. Sie ist das bisher älteste Kunstwerk der Menschheitsgeschichte. weiter

Richard III. und die Kuckuckskinder

DNA-Vergleiche zeigen: Das 2012 im britischen Leicester entdeckte Skelett ist tatsächlich der englische König Richard III. Pikantes Detail dabei: In der Verwandtschaft dieses Königs gab es mindestens ein Kuckuckskind. weiter

Klebfalle im Bernstein

In einem Stück Bernstein haben Forscher erstmals die Klebfallen einer urzeitlichen fleischfressenden Pflanze entdeckt. Diese fing Insekten ein, ließ aber andere diese für sich verdauen. weiter