Skurril: Ein vegetarischer Raubsaurier

In Chile haben Paläontologen einen Verwandten des Tyrannosaurus entdeckt, der statt Fleisch nur Pflanzen fraß. Sein Körper ist eine bizarre Mischung aus Merkmalen der Raubsaurier und der Pflanzenfresser. weiter

Keine Neandertaler-Zähne...

Untersuchungen fossiler Milchzähne geben Hinweise auf die kritischen Verhältnisse zwischen Neandertalern und modernen Menschen vor etwa 40.000 Jahren. weiter

Inzucht stand am Ende der Mammuts

Genomsequenzen zweier Mammuts, von denen eines zu den letzten Überlebenden gehörte, geben Einblicke in die Entwicklungsgeschichte und das Aus der legendären Rüsseltiere. weiter

Stegosaurus: "Er" hatte die größeren

Zum ersten Mal haben Forscher bei einem Dinosaurier eindeutige Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen nachgewiesen. Beim Stegosaurus hatte er breite, große Rückenplatten, sie dagegen schmale, kleine. weiter

Champagner vom Meeresgrund

Vor rund 170 Jahren sank ein Schiff mit einer Ladung Champagner an Bord in der Ostsee. Jetzt haben Forscher diesen Champagner gekostet und analysiert – mit teilweise überraschenden Ergebnissen. weiter

Zukunftsstadt auf dem Schiff

Ab heute ist die MS Wissenschaft wieder auf deutschen Flüssen unterwegs. Passend zum Wissenschaftsjahr geht es in ihren Exponaten um die Stadt der Zukunft. weiter

Knochenfresser-Wurm fraß Meeressaurier

Spuren in fossilen Knochen belegen: Der bizarre Osedax-Wurm existierte bereits vor mindestens 100 Millionen Jahren - und damit lange bevor es seine Leibspeise gab – tote Wale. weiter

Wie Seemonster-Babys zur Welt kamen

Fossile Babys des kreidezeitlichen Meeresräubers Mosasaurs geben neue Einblicke, wie der Nachwuchs des „T. rex der Meere" das Licht der Welt erblickte. weiter

Fossiler Terrorvogel gewährt sinnliche Einblicke

Ein besonders gut erhaltenes Fossil einer bislang unbekannten Terrorvogelart gewährt Einblicke in die Sinnenwelt der bizarren Riesen, die einst durch Südamerika streiften. weiter

Raubsaurier hatten sich zum Fressen gern

Paläontologen haben am Schädel eines Raubsauriers aus der Gruppe der Tyrannosaurier Hinweise auf innerartlichen Kampf und Kannibalismus entdeckt. weiter

Steinzeitliche Kulturverweigerer

Als sich die Landwirtschaft im steinzeitlichen Europa ausbreitete, brachte dies auch kulturelle Neuerungen mit sich. Aber es gab auch Gebiete, die sich diesem Fortschritt verweigerten, wie Forscher herausfanden. weiter

Der Brontosaurus ist zurück!

Paläontologen haben den Fall des berühmten Riesen-Dinosauriers noch einmal aufgerollt und kommen zu dem Schluss: Der Brontosaurus ist doch eine eigene Gattung und nicht bloß eine Apatosaurus-Art. weiter

Kurios: Über 300 Jahre altes Kamelskelett in Österreich entdeckt

Ein Kamel! Archäologen haben in Österreich ein ungewöhnliches Skelett aus dem 17. Jahrhundert entdeckt. Es gibt allerdings eine plausible Erklärung, wie es hierher kam. weiter

Lucys neuer Zeitgenosse

Ein Vormenschen-Fossil aus Südafrika erweist sich als deutlich älter als bisher gedacht. "Little Foot" wird damit zu einem Zeitgenossen der berühmten Australopithecus-Vertreterin "Lucy" – er gehörte aber zu einer anderen Art. weiter