Handabdrücke in einer der Höhlen auf Sulawesi (Kinez Riza)

Video der Woche: Erstaunlich alte Höhlenkunst

Auf der indonesischen Insel Sulawesi haben Forscher überraschend alte Höhlenmalereien entdeckt. Darunter ist auch der älteste bekannte Handabdruck eines Menschen. weiter

Der Fingerabdruck einer Stadt

Ob Berlin, Athen oder New York: Jede Stadt hat ihr eigenes Flair. Aber die Metropolen der Erde lassen sich dennoch anhand der Form und Größe ihrer Häuserblöcke in vier typische Gruppen einteilen. weiter

Schon wieder keine Revolution

Angeblich sind wir mitten drin in einer Revolution – und zwar schon der vierten. Diesmal haben uns die Informationen erfasst. Eine ernsthafte These oder alles nur Humbug? Ein Kommentar von Ernst Peter Fischer weiter

Ein Schlawiner im Bernstein

Ein Bernstein hat einen ganz besonderen Käfer konserviert: Den ältesten bekannten Vertreter parasitärer Insekten, die sich durch raffinierte Methoden bei Ameisen einschleichen. weiter

Deutschland trennt sich

"Bis dass der Tod uns scheidet" - oder eben doch der Anwalt. Die Karte zeigt, wo sich in Deutschland die meisten Paare trennen. Und was dabei Pfälzer von Ostwestfalen unterscheidet. weiter

Wie Kriege die Sprache prägen

Große Kriege und Umstürze hinterlassen ihre Spuren auch in den Sprachen der beteiligten Länder: In diesen Unruhezeiten verändert sich der Sprachgebrauch und Wortschatz besonders stark. weiter

Polynesischen Seefahrern auf der Spur

Der Fund des bisher vollständigsten Kanus aus der Zeit der ersten Besiedelung Neuseelands wirft ein neues Licht auf die Bootsbaukunst der frühen Polynesier. Und eine Klimastudie enthüllt, warum sie Neuseeland erst relativ spät kolonisierten. weiter

Pelzige Helferlein

Kaum zu glauben: Maulwürfe sind inzwischen zu wichtigen Helfern von Archäologen geworden. bild der wissenschaft erklärt in seiner Oktoberausgabe, warum. weiter

Dem Kanal Karls des Großen auf der Spur

Rhein und Donau sollen miteinander verbunden werden! Das frühmittelalterliche Kanalprojekt „Fossa Carolina" ist geheimnisumwittert. Archäologen präsentieren nun Forschungsergebnisse. weiter

Früher Nachweis moderner Menschen in Europa

Moderne Menschen besiedelten Zentraleuropa bereits vor etwa 43.000 Jahren, belegen neue Ausgrabungen an der Fundstätte der berühmten Venus von Willendorf. weiter

Kulturfaktor: Beisammensein im Feuerschein

Die Geselligkeit am nächtlichen Lagerfeuer könnte die Kulturentwicklung unserer Vorfahren entscheidend gefördert haben, legt eine Untersuchung bei Buschleuten nahe. weiter

Europäer haben drei Wurzeln

Die meisten Europäer gehen auf drei verschiedenen Gruppen von Vorfahren zurück: Alteingesessene Jäger und Sammler, eingewanderte jungsteinzeitliche Bauern - und sibirische Steinzeit-Nomaden. weiter

Der Meteoriteneinschlag und die Wälder

Der Meteorit, der vor rund 65 Millionen Jahren die Dinosaurier aussterben ließ, hat wahrscheinlich auch die Pflanzenwelt der Erde für immer verändert, zeigt eine Studie. weiter

Welt der Gegensätze: bdw-Reise 2015 nach Südafrika

Früher lehrte er Botanik an der Universität Münster, heute unterrichtet er Kinder in Südafrika. Dieter von Willert begleitet die Recherchereise im Frühjahr 2015. bdw hat mit ihm gesprochen. weiter