Der größte flugfähige Vogel aller Zeiten

Gigantisch und bizarr: Paläontologen berichten über den vermutlich größten Vogel, der sich jemals in die Luft erhoben hat. weiter

Innenohr sorgt für anthropologische Verwirrung

Bisher galten Besonderheiten des Innenohrs als ein typisches Kennzeichen des Neandertalers. Doch nun haben Anthropologen sie auch bei einer anderen urtümlichen Menschenform entdeckt – das wirft Fragen auf. weiter

Archaeopteryx mit Federhosen

Ein neues Fossil zeigt erstmals eindeutig, dass der Archaeopteryx auch Federn an seinen Hinterbeinen trug. Solche "Federhosen" besitzen heute noch einige Greifvögel. weiter

Frühmenschen-Gen hilft Tibetern

Erst ein Gen des ausgestorbenen Denisova-Menschen half den Vorfahren der Tibeter dabei, in der sauerstoffarmen Luft des Himalaya zu überleben. weiter

Das Dorf in der Großstadt

Auch Großstädter sind im Herzen Dorfbewohner. Denn ihre sozialen Kontakte und Netzwerke sind zwar etwas größer, aber genauso eng geknüpft wie die von Dorfbewohnern. weiter

Laptops in der Vorlesung: Von wegen Hilfsmittel

Viele Studenten nehmen heute ihren Laptop oder Tablet-PC in die Vorlesung mit – angeblich um mitzuschreiben. Doch einer Studie zufolge nutzen die Schlawiner die Geräte meist anderweitig... weiter

Urzeitliche Riffbaumeister

In Namibia haben Forscher das älteste von mehrzelligen Tieren erbaute Riff entdeckt. Schon vor 550 Millionen Jahren wurden die ersten von ihnen zu Riffbaumeistern. weiter

Warum haben die Römer Irland nicht erobert?

Ein gigantisches Imperium – doch warum eroberten die Römer nicht auch Irland? Sie haben es verschmäht, belegen die Untersuchungen eines deutschen Historikers. weiter

Neandertaler-Kot verrät ihren Speiseplan

50.000 Jahre alte fossile Kotreste geben einen ersten direkten Einblick in den Speiseplan unserer eiszeitlichen Vettern. Demnach war tatsächlich Fleisch ihr Gemüse. weiter

Abstimmen macht altruistischer

Soll es künftigen Generationen gut gehen, müssen wir Einschnitte in Kauf nehmen – das aber scheitert meist. Ein psychologisches Experiment zeigt eine verblüffende Lösung: Demokratie. weiter

Skull 15. Image © Javier Trueba / Madrid Scientific Films

Neandertalisierung...

Wie haben sich die Neandertaler entwickelt? Neues Licht auf diese Frage werfen Untersuchungsergebnisse von Funden aus der sogenannten „Knochengrube" - der Sima de los Huesos. weiter

Kritisches Urteilskriterium: Willensfreiheit

Eine experimentelle Studie zeigt: Wer sich mit Informationen befasst, die einen eingeschränkten freien Willen beim menschlichen Handeln nahelegen, plädiert für mildere Strafen bei Kriminaldelikten. weiter

Fußball: Warum zu viele Superstars schaden

Tummeln sich in einer Mannschaft zu viele Stars, dann ist das sogar kontraproduktiv. Gerade beim Fußball, bei dem es auf das gute Zusammenspiel ankommt, leidet dann das Teamspiel, zeigt eine Studie. weiter

Steinzeitmenschen zum Leben erweckt

Wie lebten die Steinzeitmenschen wirklich? Wie sah ihr Alltag aus? bild der wissenschaft präsentiert die neuesten Erkenntnisse - und die sind mehr als überraschend. weiter

Dinos: Weder warm- noch kaltblütig

Besaßen die Dinos einen Stoffwechsel wie Reptilien oder waren sie bereits warmblütig wie Säuger und Vögel? Auf diese Frage antworten US-Forscher nun: Weder noch! Sie waren mesotherm. weiter