Prächtiger Velociraptor-Cousin entdeckt

Er besaß Schichten großer Federn: Paläontologen haben das spektakulär gut erhaltene Fossil eines Verwandten der "Jurassic Park Stars" entdeckt. weiter

Komplexität vor Größe

Forscher haben dem ältesten bekannten Vertreter der Altweltaffen in den Kopf geblickt: Das Gehirn des 15 Millionen Jahre alten Äffchens war klein, aber oho. weiter

Bizarres Urzeitwesen – jetzt mit Kopf

Forscher haben endlich herausgefunden, wie der Kopf des bizarren Urzeitwesens Hallucigenia aussah – er war ziemlich wehrhaft. Denn das Tier trug einen Zahnkranz ums Maul und nadelspitze Zähnchen im Rachen. weiter

Volkszählung unter Eiszeit-Menschen

Wie viele unserer Vorfahren überlebten den Höhepunkt der letzten Eiszeit in Europa? Und wo fanden sie mildere Refugien vor der Kälte? Ein neues Modell liefert die Antworten. weiter

Wenige Generationen vom Neandertaler getrennt

Erbgutanalysen eines Mannes, der vor circa 40.000 Jahren im heutigen Rumänien gelebt hat, belegen: In seinem Stammbaum hatte er nur wenige Generationen zuvor einen Neandertaler-Vorfahren. weiter

Was Dinos vom Äquator fernhielt

Im Erdzeitalter des Trias eroberten die Dinosaurier die Welt – doch zum Äquator stießen nur wenige kleine Dinoarten vor. Warum, haben Forscher nun aufgeklärt. weiter

Wer sind wir?

Die Geschichte der Menschheit muss zum Teil umgeschrieben werden. Nicht Afrika, sondern Asien scheint die Wiege der menschlichen Kultur zu sein. Darauf deutet eine Vielzahl archäologischer Funde hin. weiter

Als die Steppenreiter kamen

Neue Keramiken und ganz andere Bestattungsriten - Europa erlebte in der Bronzezeit gewaltige Veränderungen. Jetzt zeigt sich, dass ein massiver Einstrom von Reiternomaden aus der Steppe diesen Wandel auslöste. weiter

Überschwemmungen als Waffe

Die Niederländer waren nicht nur häufige Opfer von Überflutungen, sie setzten Wasser auch bewusst als strategische Waffe gegen ihre Feinde ein, wie historische Aufzeichnungen belegen. weiter

Gehörnter Neuling in der Dino-Familie

Zuwachs in der Familie der gehörnten Dinosaurier: Paläontologen haben in Kanada den fast vollständig erhaltenen Schädel eines Dinosauriers entdeckt, der offensichtlich zu einer bisher unbekannten Art gehörte. weiter

Gondwana-Vogel mit Rätselschwanz

In Brasilien haben Paläontologen den bisher vollständigsten Urvogel der Südhalbkugel entdeckt. Statt normaler Schwanzfedern trug dieser zwei seltsam steife, sehr lange Anhänge. weiter

IQ-Zuwachs in den letzten hundert Jahren?

Hat die Intelligenz in der Allgemeinbevölkerung zugenommen? Forscher haben diesen umstrittenen "Flynn-Effekt" erneut unter die Lupe genommen. weiter

Wo verließen unsere Vorfahren Afrika?

Die Wiege des modernen Menschen stand in Ostafrika, doch auf welcher Route gelangte er nach Europa und Asien? Die Genetik gibt nun Hinweise. weiter