Der Mensch vernichtete Australiens Riesen

Einst lebten gigantische Tiere in Australien – doch dann verschwanden die Vertreter der Megafauna plötzlich. Ein Forscherteam präsentiert nun Hinweise darauf, dass der Mensch für ihr Aussterben verantwortlich war und nicht klimatische Veränderungen. weiter

Editor's Pick: Powered by Cognition

Einer der FAZ-Herausgeber macht sich über die Gutmenschen lustig, die sich gegen Falschnachrichten wehren. Eine lehrreiche Kritik, findet der bdw-Chefredakteur, die aber zu kurz greife. weiter

Vorurteile, Wahrnehmung und der Herzschlag

Bewusste oder unbewusste Vorurteile führen oft zu stereotypen Reaktionen gegenüber anderen – und zu fatalen Irrtümern. Welche Rolle Puls und Herzschlag dabei spielen, enthüllt jetzt ein Experiment. weiter

Der Rauch um Bond im Visier

Gibt es einen James Bond Film, in dem keine Zigarette auftaucht? Wie hat sich die demonstrative Qualmerei im Laufe der Bond-Reihe entwickelt? Forscher haben die Filme einmal kritisch unter die Lupe genommen. weiter

Gedankenspiele über die Zukunft

"Das waren die Schicksalsjahre" – so wird man vielleicht einmal über unsere Ära urteilen. Der Frage, wie es mit der Menschheit und ihrem bedrohten Heimatplaneten weitergeht, widmet sich bild der wissenschaft in origineller Weise: mit Rückblicken aus der Zukunft. weiter

Editor's Pick: Kind bestellt bei Amazon

Die Spracherkennung wird immer besser, Online-Shopping immer einfacher. Inzwischen muss man aufpassen, dass intelligente Geräte nicht zu viel verstehen, beweist eine Geschichte aus den USA. weiter

Luther, Jesuiten und das unendlich Kleine

2017 jährt sich die Reformation das 500. Mal. Einst lösten Martin Luthers Thesen einen Religionsstreit aus, den die Katholiken sogar mithilfe der Mathematik für sich entscheiden wollten. weiter

Früh auf dem "Dach der Welt"

Wann erreichte der Mensch das entlegene Tibetische Hochplateau? Eine Datierung von Hand- und Fußabdrücken hat nun Einblicke in diese Frage gewährt. weiter

Editor's Pick: Die dunkle Seite der Empathie

Zu viel Mitgefühl sei gefährlich für die Gesellschaft, schreibt der Psychologe Paul Bloom, und sein Kollege Simon Baron-Cohen widerspricht. Daraus entsteht eine spannende Debatte, findet der bdw-Chefredakteur. weiter

Wann krochen Dinos aus dem Ei?

Ein Straußen-Küken schlüpft nach 42 Tagen und ein Mensch braucht bekanntlich neun Monate bis zur Geburt... Doch wie lange dauerte die Inkubationszeit von Dinosaurier-Eiern? Forscher haben es nun ermittelt – mit überraschendem Ergebnis. weiter

Weniger Kinder pro Mann als pro Frau

Bisher stand die Geburtenrate meist im Bezug zu den Frauen – nun haben Forscher sie erstmals auch bei den deutschen Männern ermittelt. Demnach bekommen sie durchschnittlich weniger und später Kinder als Frauen. weiter

Editor's Pick: Reden über Tierversuche

Die Argumente für und gegen Tierversuche kann man offen und fair diskutieren, zeigt ein Beispiel aus Tübingen: Dort macht sich ein Zuhörer nach einem Vortrag von Jane Goodall Gedanken. weiter

Dem Rhythmus auf der Spur

Sie können noch so verschieden sein: Musikalische Kompositionen auf der ganzen Welt haben dennoch bestimmte rhythmische Merkmale gemeinsam. Forscher liefern nun eine Erklärung dafür. weiter

Daheim ist's am schönsten

Landei, männlich, ledig – die typischen Eigenschaften eines Nesthockers. Doch warum leben manche bis ins Erwachsenenalter bei ihren Eltern und wo gibt's die meisten Nesthocker? Ein Blick auf die Deutschlandkarte verrät es. weiter