Früher Aufbruch

Als der moderne Mensch sich nach Südostasien ausbreitete, verdrängte er dort primitivere Menschengattungen wie den Homo heidelbergensis. Das berichten Michael Petraglia und Hannah James in der Zeitschrift Current Anthropology.
Die ersten Vertreter der Art Homo sapiens tauchten vor etwa 200.000 Jahren in Ostafrika auf. Von dort aus breitete sich der moderne Mensch später über die ganze Welt aus. Bislang ist jedoch umstritten, ob es eine oder mehrere Auswanderungswellen gab. Manche Forscher glauben, dass eine Gruppe von Menschen bereits vor etwa 75.000 Jahren Afrika verließ und sich am Indischen Ozean entlang nach Melanesien und Australien ausbreitete. Erst vor etwa 45.000 Jahren verließ dieser Theorie zufolge eine weitere Gruppe Afrika und stieß nach Europa und Asien vor.

Andere Forscher gehen dagegen davon aus, dass die Menschheit bis vor etwa 50.000 Jahren in Afrika blieb und dort bereits eine ausgeprägte Steinzeitkultur entwickelte. Dann verließ ein Teil der Bevölkerung den Kontinent und breitete sich sowohl nach Osten als auch nach Nordwesten hin aus. Demnach gab es nur eine Auswanderungswelle, aus denen sich sämtliche menschlichen Kulturen außerhalb von Afrika ableiten.

Petraglia und James vertreten die erste Theorie: Sie sehen keine Anzeichen dafür, dass sich das Verhalten der Menschen vor 50.000 Jahren plötzlich grundlegend änderte, wie es die zweite Theorie nahe legt. Ihrer Meinung nach entwickelten sich die Steinzeitmenschen in den verschiedenen Teilen der Welt unterschiedlich, wobei sich die Funde aus Südostasien und Australien von denen aus dem restlichen Eurasien deutlich unterscheiden: "In Südostasien entstand eine Vielfalt von Verhaltensweisen. Manche Kulturen entwickelten symbolische Artefakte, andere nicht", berichtet Petraglia. Generell sind die archäologischen Funde in Südostasien recht spärlich. Während andere Steinzeitkulturen bereits Höhlenmalereien, aufwändige Begräbnisse, Werkzeuge aus Knochen und Schmuck herstellten, sind solche Zeugnisse aus Südostasien und Australien kaum bekannt.
Petraglia, Michael; James, Hannah: "Modern Human Origins and the Evolution of Behavior in the Later Pleistocene Record of South Asia", Current Anthropology 46:5

Ute Kehse


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe