Anthropologie

Die Menschwerdung im Blick

Die Menschwerdung im Blick

Wie ist das Wesen entstanden, das fragend auf sich selbst blickt? bild der wissenschaft rückt in der neuen Ausgabe spannende Forschungsergebnisse zur menschlichen Evolution in den Fokus.

weiter
Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Osterinsel: Neues Licht auf ein Mysterium

Hatten die Erbauer der geheimnisvollen Moai-Statuen Kontakt mit Menschen aus Südamerika? Eine genetische Studie widerspricht nun bisherigen Untersuchungsergebnissen zu dieser Frage.

weiter
Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Prähistorischer Inzucht auf der Spur

Vor 34.000 Jahren lebten die Menschen in Europa in kleinen verstreuten Gruppen – da kam es zu Inzucht, könnte man meinen. Doch das war nicht der Fall, geht aus einer Studie hervor. Möglicherweise gab es eine gezielte Partnervermittlung.

weiter
Machte uns Fleisch erst zum Menschen?

Machte uns Fleisch erst zum Menschen?

Erst das Fleischessen und die Erfindung der Werkzeuge könnten bei unseren Vorfahren die Voraussetzungen für Sprache und ein größeres Gehirn geschaffen haben, wie eine US-Studie nahelegt.

weiter
Geheimnissen der ersten Australier auf der Spur

Geheimnissen der ersten Australier auf der Spur

Lebten die Vorfahren der Aborigines tatsächlich 50.000 Jahre lang isoliert? Eine Studie ist nun der Frage nachgegangen, ob sich nicht doch Zuwanderer in ihrem Erbgut verewigt haben.

weiter
Moderner Mensch im Stammbaum eines Neandertalers

Moderner Mensch im Stammbaum eines Neandertalers

Forscher haben bei einem Neandertaler Erbgut des modernen Menschen identifiziert. Dies deutet darauf hin, dass es schon früher als bisher angenommen zu Steinzeit-Intimitäten gekommen war.

weiter
Massaker in der Steinzeit

Massaker in der Steinzeit

Am Turkana-See in Kenia haben Forscher die Überreste eines steinzeitlichen Massakers entdeckt: Vor rund 10.000 Jahren wurden hier 27 Männer, Frauen und Kinder ermordet.

weiter
Spuren erstaunlich früher Mammutjäger

Spuren erstaunlich früher Mammutjäger

Schon 10.000 Jahre früher als bisher angenommen jagten Menschen in der Arktis, belegen die Überreste eines übel zugerichteten Mammuts.

weiter
Mysteriöser Werkzeugmacher

Mysteriöser Werkzeugmacher

Auf der Insel Sulawesi entdeckte Steinwerkzeuge geben Rätsel auf. Denn sie stammen aus einer Zeit, als es auf dieser Insel noch gar keine Menschen gab – so dachte man jedenfalls bisher.

weiter
Berüchtigter Erreger in Ötzis Magen

Berüchtigter Erreger in Ötzis Magen

Plagten den berühmten Gletschermann Magenschmerzen? Könnte sein, denn in seinem Magen hauste der Gastritis-Erreger Helicobacter pylori. Dessen Genomsequenz wirft nun sogar Fragen zu prähistorischen Wanderbewegungen auf.

weiter
Spekulationen über mysteriösen Urmenschen

Spekulationen über mysteriösen Urmenschen

Vor 14.000 Jahren waren angeblich schon längst alle archaischen Menschenformen verschwunden. Ein mysteriöser Urmensch könnte aber vielleicht doch bis in diese Zeit überlebt haben, mutmaßen Forscher.

weiter
Vierte Ahnengruppe der Europäer entdeckt

Vierte Ahnengruppe der Europäer entdeckt

Wer waren die Urahnen der heutigen Europäer? Einblicke in diese Frage hat nun Erbgut ermöglicht, das Forscher Knochenfunden aus Georgien entlockt haben.

weiter
Leichen-Faustschläge für die Forschung

Leichen-Faustschläge für die Forschung

Der Einsatz als Faust prägte die Evolution der menschlichen Hand – diese umstrittene Theorie haben Forscher nun durch Schlag-Experimente mit Gruselfaktor untermauert.

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Der italienische Ökologe und Insektenforscher Gianumberto Accinelli erklärt Dominoeffekte in der Natur kindgerecht und mit einer Prise Humor. Sein Sachbuch ist Wissensbuch des Jahres 2017 in der Kategorie Perspektive.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe