Anthropologie

Naturvolk mit präziser Nase

Naturvolk mit präziser Nase

Das Volk der Jahai kann Gerüche ebenso gut benennen wie Farben, berichten Forscher. Offenbar hat diese Fähigkeit mit ihrer Lebensweise zu tun, zeigt die Studie.

weiter
Unbekannte Ureinwohner

Unbekannte Ureinwohner

Der amerikanische Kontinent wurde möglicherweise doch in nur einer großen Einwanderungswelle besiedelt. Indizien dafür liefert nun das Erbgut eines vor rund 11.500 Jahren in Alaska gestorbenen Mädchens.

weiter
Erstaunlich bedeutend: Geschichtenerzähler

Erstaunlich bedeutend: Geschichtenerzähler

In Jäger-Sammler-Kulturen prägen Geschichtenerzähler die Werte der Gemeinschaften und genießen hohes Ansehen, berichten Forscher. Bei diesem System könnte es sich um das Vorgängermodell der moralisierenden Religionen gehandelt haben.

weiter

Höhenanpassung eines äthiopischen Bergvolks gibt Forschern Rätsel auf

Auf bisher unbekannte Weise haben sich die Menschen in der 3.500 Meter hoch gelegenen Ambaras-Region in Äthiopien an die sauerstoffarme Umgebung angepasst. Anders als etwa die Bewohner der Anden haben sie nicht mehr Hämoglobin im Blut, berichten Forscher im Fachmagazin "Proceedings" der Amerikanischen Akademie der Wissenschaften (Artikel Nr. 6491). Weshalb die Äthiopier dennoch ohne Probleme in der extremen Höhe leben, ist den Forschern ein Rätsel.

weiter

Düsseldorfer Neandertaler lebte und starb nicht allein

In der Höhle bei Düsseldorf, wo das erste Exemplar eines Homo sapiens neanderthalensis gefunden wurde, lagen außerdem die Knochen von mindestens zwei weiteren Individuen. Das berichten Forscher um Ralf Schmitz von der Universität Tübingen, die 1997 und 2000 bis dahin verschollene Überreste aus der ursprünglichen Fundstätte fanden.

weiter

Genmutation verlieh vor 200.000 Jahren unseren Vorfahren eine Stimme

Menschen können vermutlich sprechen, weil sie ein "Sprachgen", das so genannte FOXP2, besitzen. Nachdem Forscher im vergangenen Jahr FOXP2 identifiziert hatten, entdeckten nun Wissenschaftler des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie, dass das Gen bei Menschen und Affen unterschiedlich ist. Das mag der Grund sein, warum nur Menschen sprechen können, berichten die Forscher in "Nature" (Bd. 418)

weiter

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Ein bisschen mehr Fett auf den Rippen macht widerstandsfähig. Und eine Mischkost ist die gesündeste Ernährung. Einfache Wahrheiten, die der Professor für Ernährungswissenschaft Hans Konrad Biesalski in seinem Buch überzeugend vertritt.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe