Hinweise auf Steinzeitsiedlung vor der britischen Nordseeküste entdeckt

Per Zufall haben Wissenschaftler erste Hinweise auf steinzeitliche Siedlungen vor der britischen Nordseeküste entdeckt. Eine der Fundstellen könnte mit einem Alter von etwa 10.000 Jahren die älteste Unterwasserfundstelle in ganz Großbritannien sein. Das gab die Universität von Newcastle upon Tyne auf einer Pressekonferenz bekannt.
Bei einem Tauchlehrgang vor der Küste in der Nähe der Stadt Newcastle wurden die Archäologin Penny Spikins und ihr Team auf mehrere Stücke Feuerstein auf dem Meeresgrund aufmerksam. Dabei handelte es sich, wie eine nähere Untersuchung zeigte, um Werkzeuge und Pfeilspitzen aus dem so genannten Mesolithikum, der Mittelsteinzeit. Die Wissenschaftler schätzen das Alter der Funde auf 5.000 bis 8.500 Jahre. Weitere Feuersteinartefakte, die die Archäologen an einer weiter in der offenen See gelegenen Stelle entdeckten, scheinen sogar etwa 10.000 Jahre alt zu sein.

Obwohl beide Fundstellen heute etwa acht Meter unter der Meeresoberfläche liegen, waren sie während der Steinzeit trockene Küstengebiete. Erst die Nachwirkungen der vergangenen Eiszeit ließen das Wasser der Nordsee soweit ansteigen, dass die Siedlungen nach und nach überschwemmt wurden. Die Entdeckung der Archäologen ist erst der zweite Fund steinzeitlicher Überreste vor der Küste Großbritanniens. Daher sei auch nur sehr wenig über das Leben der frühen Küstenbewohner bekannt, sagt Penny Spikins.

Die Forscher vermuten, dass es in der Nähe der beiden Fundorte weitere Hinweise auf Steinzeitsiedlungen geben muss. "Tynemouth könnte ein wichtiger Platz für die frühen Siedler gewesen sein, da sie neben den Vorteilen der Küstenlage auch den Fluss Tyne nutzen konnten", erklärt Spikins. Die Wissenschaftler hoffen nun, auch andere Artefakte aus Holz, Knochen oder Leder finden zu können. Diese organischen Materialien werden unter Wasser durch den Luftabschluss konserviert und können den Forschern sehr viel über die Lebensgewohnheiten der Steinzeitmenschen verraten. So wurden beispielsweise vor der dänischen Nordseeküste Kanus, verzierte Paddel und sogar Überreste von Häusern entdeckt.
ddp/bdw ? Ilka Lehnen-Beyel


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe