Bier aus der Pharaonen-Zeit gebraut

Es ist dunkel, hat keinen Schaum, aber zehn Prozent Alkohol: alt-ägyptisches Bier. Eine japanische Brauerei hat nun ein 4.400 Jahre altes Rezept nachgebraut. Die Brauanleitung war auf Wandbemalungen in Ägypten entdeckt worden, berichtet der britische Nachrichtendienst BBC.
Der Ägyptologe Sakuji Yoshimura von der Waseda-Universität in Tokio half, die Hieroglyphen zu entschlüsseln: So besteht das Bier aus Gerste, enthält aber keinen Hopfen. Es habe auch einen ganz anderen Geschmack als das heutiges Bier, meint ein Brauerei-Mitarbeiter. "Es schmeckt sogar ein wenig wie Weißwein."

Biertrinker können das exotische Getränk allerdings nicht kosten: Es wird nicht verkauft und ist ausschließlich für Forschungszwecke gebraut worden.
Carolin Muck


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe