Ältester Schmuck: 26.000 Jahre alte Perlen entdeckt

Mehr als 26.000 Jahre alten Schmuck haben Archäologen in der Kalahari-Wüste in Botswana gefunden. Die aus Schalen von Straußeneiern gefertigten Perlen sind damit die ältesten bekannten Schmuckstücke, berichtet Lawrence H. Robbins von der Universität Michigan in der Fachzeitschrift "Archaeology" des Archäologischen Instituts von Amerika.
Noch heute tragen die als "San" bekannten Buschmänner in Botswana und die "Turkana" in Kenia ähnliche Perlen. Um auszuschließen, dass jüngere Perlen durch den Sand in ältere Ausgrabungs-Schichten gerutscht sind, haben die Wissenschaftler den Schmuck mit der Radiokarbonmethode datiert. Mit einer Genauigkeit von dreihundert Jahren ergab sich dabei ein Alter von 26.460 Jahren.
Birgit Kahler, ddp


Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Was kommt dabei heraus, wenn sich Alice nicht ins Wunderland verirrt, sondern in eine Vorlesung über Quantenphysik? Eine Reise als intellektueller und ästhetischer Genuss.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe