5.200 Jahre alte Schuh-Einlage in der Schweiz entdeckt

Auf leisen Sohlen ins Neolithikum
Archäologen fanden ein geplättetes Stück Moos mitsamt Fußabdruck, als sie während Renovierungsarbeiten der Hauptstraße durch Zug (Schweiz) an der Stelle einer ehemals seenahen neolithischen Siedlung gruben.

"Zunächst hielten wir das Moos für einen Kleidungsfetzen, doch die Laboruntersuchungen ergaben, dass es sich um Moos handelt", so Stefan Hochuli, der verantwortliche Archäologe. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass eine Seite des Mooses den Abdruck eines linken Fußes enthielt, während die andere Seite vollkommen flach war, so als wäre sie gegen eine glatte Oberfläche gepresst gewesen. Eine Einlage also, wahrscheinlich aus einem Lederschuh, der sich leider in dem nassen Uferboden nicht erhalten hat. "Mit einer Länge von 25,4 Zentimetern entspricht die Einlage einer heutigen Schuhgröße 38", so Hochuli. Es ist sehr erstaunlich, dass sich dieses dünne Stück Moos über so lange Zeit erhalten hat. Das Alter des Abdruckes konnte nämlich inzwischen auf 5.200 Jahre festgelegt werden. Ein Alter das auch die Datierung anderer Fundgegenstände aus der neolithischen Siedlung bestätigte.

Aus dieser frühen Zeit sind insgesamt nicht mehr als 10 Schuhe bekannt, doch keiner dieser Schuhe enthielt eine derart alte Einlage. Die berühmtesten Schuhe sind die von Ötzi aus den Alpen, andere sind noch aus den Niederlanden, Spanien und zwei weiteren Fundstellen in der Schweiz bekannt.

Nach Abschluss der Konservierungsarbeiten soll die Einlage im Zuger Vorgeschichtsmuseum ausgestellt werden.

Birgit Stöcklhuber

Reload-Capcha neu laden Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!

Rubriken

 


Harte Nuss
Rätsel: Berühmte Entdecker gesucht

 

Der Buchtipp

Eine kurzweilige Führung durch den Bienenstock mit einer erhellenden Dosis Wissenschaft – das bietet das Buch "Die Honigfabrik" von Jürgen Tautz.

Zu allen Buchtipps


Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Konradin Mediengruppe